Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Saalrad-WM in Dornbirn offiziell eröffnet

©Gepa Oliver Lerch
Vor ausverkauftem Haus in der Dornbirner Messehalle wurde die Saalrad WM mit vielen Promis aus Politik, Wirtschaft und Sport sowie der Gruppe "Zurcaroh" offiziell eröffnet. LH Markus Wallner sprach zurecht von einer modernsten Infrastruktur und von Bestleistungen im Hallenradsport.
Beste Bilder der Eröffnung

Vorarlberg ist zum vierten Mal Austragungsort für die Hallenradsport-WM des Internationalen Radsport-Verbands (UCI). Bei der Eröffnungsfeier im Messequartier Dornbirn konnte Landeshauptmann Markus Wallner gemeinsam mit Sportlandesrätin Bernadette Mennel neben Gästen aus Sport, Wirtschaft und Politik die teilnehmenden Athletinnen und Athleten aus zwanzig Nationen begrüßen. “Es warten Kunstrad und Radball auf allerhöchstem Niveau. Wir freuen uns auf Spitzenleistungen”, sagte Wallner.

In Dornbirn geht die Hallenradsport-WM nach 2002 und 2008 zum bereits dritten Mal über die Bühne. Einmal, konkret im Jahre 1990, fand das sportliche Großereignis in der Landeshauptstadt Bregenz statt. Auch daran werde erkennbar, dass Vorarlberg schon längst zum österreichischen Zentrum des Hallenradsports aufgestiegen ist, machte der Landeshauptmann bei der Eröffnung deutlich. Dass die Hallenradsport-Weltspitze ein weiteres Mal in Vorarlberg zusammenkommt, sei sehr erfreulich, führte Wallner aus: “Solche Veranstaltungen bestärken unseren motivierten Sportnachwuchs, engagiert an den eigenen Zielen weiterzuarbeiten. Weltmeisterschaften und internationale Wettkämpfe, die hier stattfinden, rücken zudem das Sportland Vorarlberg ins Blickfeld einer sportinteressierten Weltöffentlichkeit. Das ist auch aus touristischer Sicht sehr interessant”.

Wichtige Impulse für sportliche Nachwuchsarbeit

Sportlandesrätin Bernadette Mennel betonte am Rande der Eröffnung ebenfalls die Bedeutung von sportlichen Großveranstaltungen in Vorarlberg. Dass solche Ereignisse hierzulande stattfinden, spreche für eine gut ausgebaute Sportinfrastruktur mit modernen Sportstätten und Sporteinrichtungen, sagte Mennel: “Hinzu kommt, dass mit Wettkämpfen quasi vor der Haustüre immer auch zusätzliche Impulse für die sportliche Nachwuchsarbeit erzielt werden können”.

Dank an Organisatoren und Freiwillige

Ihren Dank richteten Wallner und Mennel an die rund 500 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die an den drei Tagen im Einsatz sind, an das gesamte OK-Team mit Andreas Schnetzer als OK-Vorsitzender und Dieter Heidegger als Geschäftsführer an der Spitze sowie an alle Sponsoren und Unterstützer. Sogar ehemalige Vorarlberger WM-Medaillengewinner beteiligen sich an den Helferdiensten. “Daran zeigt sich der starke Zusammenhalt der Vorarlberger Hallenradsport-Familie sehr eindrücklich”, betonten Wallner und Mennel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Saalrad-WM in Dornbirn offiziell eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen