Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russland mit mühevollem Sieg bei WM, Finnland souverän

Russen taten sich gegen Kasachstan schwer
Russen taten sich gegen Kasachstan schwer
Rekordchampion Russland hat einen mühevollen Start in die Eishockey-Heim-WM erwischt und die zweite Niederlage im zweiten Spiel nur knapp vermieden. Nach dem 0:3 gegen Tschechien zum Auftakt zitterte sich der Mitfavorit in Moskau zu einem 6:4 gegen Aufsteiger Kasachstan. Titelverteidiger Kanada dagegen demütigte beim 7:1-Erfolg den zweiten Aufsteiger Ungarn.


Schweden (Russland-Gruppe A) und die Slowakei (Gruppe B) feierten in den Abendspielen klare Siege und zählen damit zum Kreis der punktbesten Teams. Schweden brachte mit einem 5:2-Erfolg Dänemark auf den Boden zurück. Graz-Keeper Sebastian Dahm, dem zum Auftakt gegen Norwegen ein Shut-out gelungen war (3:0), ging zwar in Führung, doch im Mitteldrittel machte das Dreikronenteam mit vier Treffern alles klar.

Schweden führt die Tabelle gemeinsam mit Tschechien (je 5) an, dahinter folgen Dänemark und Russland (je 3). Die Schweiz kassierte mit 3:4 gegen Norwegen in der Verlängerung die zweite Niederlage.

Die Slowakei fertigte Frankreich mit 5:1 ab und behielt damit wie Finnland und Kanada die “weiße Weste” (je 6 Punkte). Finnland fügte Deutschland mit 5:1 die zweite Niederlage zu.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Russland mit mühevollem Sieg bei WM, Finnland souverän
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen