AA

Russischer Abend 2019

Gastgeberin Mag. Irina Abramova mit Russland-Experte Prof. Dr. Peter Romen und seinen Neffen Daniel und Lukas (von l. n. r.)
Gastgeberin Mag. Irina Abramova mit Russland-Experte Prof. Dr. Peter Romen und seinen Neffen Daniel und Lukas (von l. n. r.) ©Anastasia Gerasimova
Feldkirch. Seit nunmehr 17 Jahren organisiert Mag. Irina Abramova den inzwischen im gesamten Bodenseeraum zur Tradition gewordenen Abend mit Russischem Flair. 
Russischer Abend 2019

Wieder besuchten über 90 geladene Gäste aus vier Ländern diese schnell ausgebuchte Veranstaltung im Traditions-Gasthof „Schützenhaus“ in Feldkirch, darunter viele Kunden der international tätigen Bregenzer Sprachdienstleisterin für Russisch und Ukrainisch. Als Veranstalterin und charmante Gastgeberin des Abends moderierte Mag. Abramova durch das abwechslungsreiche Programm.

Köstlichkeiten

Als Einstimmung genossen die Gäste beim Aperitif mit Russischem Punsch am offenen Feuer im winterlichen Gastgarten den wunderschönen Blick auf die beleuchtete Schattenburg. Jürgen Lang, engagierter Chef des Hauses und sein Team unter Führung von Restaurantleiter Matthias Müller sorgten für eine liebevolle Saal-Dekorierung und zauberten wieder einmal ein exzellentes Gourmet-Buffet der traditionellen Russischen Küche. Soljanka und Borschtsch (traditionelle Suppen), georgische Vorspeisen wie Badridschani (mit Walnusspaste gefüllte Aubergine) sowie Pelmeni gefüllt mit Wildschwein und Speck verwöhnten die Gaumen der Gäste, die sich diese Köstlichkeiten schmecken ließen.

Wettbewerb

Für zusätzliche Stimmung sorgte der spannende Wettbewerb „Luftgewehr-Schießen der besonderen Art“ nach alter Russischer Tradition, fachmännisch betreut durch die Hauptschützengilde Feldkirch.

Die Stars des Abends waren Thomas Morscher mit Susanne Skregol, sie haben zwei erste Preise beim Schießen gewonnen und planen demnächst ihre nächste Reise mit der Transsib von Moskau nach Wladiwostok.

Die stimmungsvolle ukrainische Musikgruppe „Kupalinka“ begleitete musikalisch mit russischen und ukrainischen Liedern und sorgte immer wieder für begeisterten Applaus.

Ein Stückchen Heimat

Rund 1000 Russisch sprechende Personen leben in Vorarlberg. Für sie sowie für die Gastgeberin bedeuten diese Russischen Abende sich endlich wieder in der Muttersprache unterhalten zu können und Speisen, wie zu Hause zubereitet.

Diesen stimmungsvollen Abend genossen auch u.a.: Susanne Schindler-Paterno (Paterno Bürowelt) mit Thomas Schwendinger, Mag. Elena Büchel (Präsidentin der RU-Liechtensteinischen Gesellschaft), Elisabeth Martin (Arbeitsinspektorat), Uli Marte (ULI ZUMTOBEL), Dr. Gudrun Gfrerer (LKH Dornbirn), Birgit Kohler (Gebrüder Weiss GmbH), Mag. Eva-Christina Vallaster (BERTSCH HOLDING), Dr. Michael Lukas (Bodenseepraxis) mit Miriam Pekar (Pan-Art-Künstlerin), Dr. Peter Schützenhofer (Orthopädiepraxis) mit Gattin Gabrielle, Dr. Heinz Hagen (Prestigetrust/FL) mit Gattin Elena, Mag. Brigitte Winder (Walser GmbH), Thomas Embacher (Julius Blum), Thomas Kick (Siemens), Jana Scherer (ALPLA) mit Harald Blum (Bootsbau Hard), Glatzl Franz (Bendura Bank AG/FL) mit Gudrun Golob, Prof.Mag. Gertrude Niederl-Klim mit Dr. Helfried Niederl, Russland-Experte Prof. Dr. Peter Romen mit seinen Neffen Lukas und Daniel.

KL

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Russischer Abend 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen