AA

Rupp-Areal wird "Mein Seedomizil Lochau"

Auf dem Rupp-Areal entsteht ein neues Wohnquartier.
Auf dem Rupp-Areal entsteht ein neues Wohnquartier. ©i+R Wohnbau
Lochau - Direkt am Bodensee entsteht ab 2016 ein Wohnquartier mit über 200 Wohnungen. Am Donnerstagabend präsentierte i+R Wohnbau ihre Pläne für das ehemalige Fabriksgelände. Die ersten Wohnungen sollen 2018 bezugsfertig sein.
Aus Rupp-Areal wird "Mein Seedomizil Lochau"

Die Pläne der Architekturbüros von Markus Gohm und Ulf Hiessberger (Feldkirch) sowie Sven Matt und Markus Innauer (Bezau) sehen auf dem 28.000 Quadratmeter großen Gelände direkt am Bodensee 13 Wohnblöcke vor. Alexander Stuchly, Geschäftsführer der i+R Wohnbau ist überzeugt, mit dem Konzept eine weitsichtige und nachhaltige Nutzung des ehemaligen Fabrikgeländes zu schaffen, wie er in einer Aussendung erklärt. Mit der ersten der drei Bauetappen des Seedomizils will i+R Wohnbau im Frühjahr 2016 beginnen, die ersten Wohnungen sollen Ende 2018 schlüsselfertig sein.

206 Wohnungen in 13 Gebäuden

i+R Wohnbau
i+R Wohnbau ©i+R Wohnbau

In den 13 Gebäuden des “Mein Seedomizil Lochau” sollen demnach 206 hochwertige Eigentumswohnungen entstehen. “Unser Entwurf bezieht sich auf die besondere Lage in Lochau und tritt in Dialog mit dem dörflichen Umfeld. Mit mehreren Gebäuden erzeugen wir zwar Dichte, lassen die schöne Aussicht auf den See und die Landschaft aber offen“, betont Architekt Markus Gohm. Zwei bis vier Gewerbeeinheiten sollen Platz für Praxen, Bäckereien und Dienstleistungen bieten, ein Gebäude soll auch für Forschungs- und Bildungszwecken genutzt werden.

Angebot für betreutes Wohnen

i+R Wohnbau
i+R Wohnbau ©i+R Wohnbau

Alle Gebäude und Wohnungen von “Mein Seedomizil Lochau” sollen barrierefrei zugänglich sein. In Kooperation mit SeneCura soll außerdem die Möglichkeit zum betreuten Wohnen geschaffen werden. Das geplante Angebot reicht von Serviceleistungen wie Reinigung und Verpflegung über eine 24-Stunden-Notfallbetreuung bis zur Pflegebettzusicherung. Hinzu kommt, dass das Quartier autofrei bleiben soll. Die Straße auf dem Areal bleibt Kommunalfahrzeugen wie der Müllabfuhr vorbehalten, Besucher und Gäste sollen Parkmöglichkeiten bei den Geschäftsflächen vorfinden. Für die Bewohner ist eine Tiefgarage mit über 300 Stellplätzen geplant. Auch eine “überdurchschnittlich hohe Anzahl” an Fahrradstellplätze und eine Bushaltestelle werden von i+R Wohnbau angekündigt.

Nachhaltigkeit und Renaturalisierung

i+R Wohnbau
i+R Wohnbau ©i+R Wohnbau

Nachhaltig sei auch die Energienutzung der Gebäude. Zur Heizung und Warmwasseraufbereitung soll Erdwärme und Sonnenenergie genutzt werden, natürliche Lichtquellen und hochwertige Dämmung sollen für einen niedrigen Energiebedarf sorgen. Über die Hälfte der Firmenareals soll zusätzlich für Parks und Gärten freigehalten werden. Neben einer Kooperation mit dem Verein “Bodenfreiheit” für eine nachhaltige Bewirtschaftung können die Bewohner Grünflächen als eigenen Garten pachten. Das Bachufer an den Grundstücksgrenzen soll außerdem renaturalisiert werden.

Fact-Box “Mein Seedomizil Lochau”

i+R Wohnbau
i+R Wohnbau ©i+R Wohnbau
  • Standort: ehemaliges Rupp-Areal in Lochau
  • Projektentwicklung und Bauträger: i+R Wohnbau GmbH
  • Planung: Architekten-ARGE Gohm/Hiessberger, Feldkirch und Innauer/Matt, Bezau
  • Geplanter Baustart: Frühjahr 2016
  • Fertigstellung erste Bauetappe: 2018
  • Grundstücksfläche: 28.290 m2
  • Grünfläche: 15.060 m², davon Privatgärten 2.600 m2
  • Bebauung: 13 Häuser mit insgesamt 206 Wohnungen und 2 bis 4 Gewerbeeinheiten;
    1 Haus für Forschung & Entwicklung oder Bildung
  • Tiefgarage mit 308 Stellplätzen
  • Carsharing geplant
  • Öffentliche Verkehrsanbindung: Bushaltestelle für Landbus Unterland, Bus- und Bahnstationen in Fußnähe
  • Energieversorgung: Wärmepumpe mit Erdsonden, Warmwasseraufbereitung mittels Solarenergie
  • Projektvolumen: ca. 40 Millionen Euro
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lochau
  • Rupp-Areal wird "Mein Seedomizil Lochau"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen