AA

Rundqvist kommt in die "Hall of Fame"

Drei Männer mit Österreich-Bezug werden während der Eishockey-WM in Russland offiziell in die "Hall of Fame" des Internationalen Eishockey-Verbandes IIHF aufgenommen. Einer von ihnen ist Ex-VEU-Star Thomas Rundqvist.

Der ehemalige, langjährige Präsident des Österreichische Eishockey-Verbandes (ÖEHV), Hans Dobida, wird am 10. Mai, drei Tage vor seinem 78. Geburtstag, ebenso geehrt wie der ehemalige ÖEHV-Teamchef Ludek Bukac und der Schwede Thomas Rundqvist, ehemaliger Star von VEU Feldkirch.

Dobida war von 1977 bis 1996 ÖEHV-Präsident, seit 1998 ist der Steirer Schatzmeister des internationalen Verbandes. Dobida wird nach Sepp Puschnig, Walter Wasservogel und Rita Hrbacek der vierte Österreicher in der “Hall of Fame”. Der 72-jährige Tscheche Bukac war als aktueller Weltmeister-Trainer nach Österreich gekommen und von 1986 bis 1991 ÖEHV-Teamchef. Rundqvist war mit seinem Landsmann Bengt-Ake Gustafsson der Star der Feldkircher Mannschaft, die 1998 sensationell die European Hockey League gewonnen hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Rundqvist kommt in die "Hall of Fame"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen