AA

Rund um die Uhr-Info zum Umbau Bahnhof Rankweil

v.l.: Landesrat Johannes Rauch, Bgm. Martin Summer und Projektleiter Martin Gradnitzer, ÖBB-Infrastruktur AG, präsentieren die Info-Box am Bahnhof Rankweil.
v.l.: Landesrat Johannes Rauch, Bgm. Martin Summer und Projektleiter Martin Gradnitzer, ÖBB-Infrastruktur AG, präsentieren die Info-Box am Bahnhof Rankweil. ©ÖBB
ÖBB, Land und Marktgemeinde präsentieren Info-Box zum anstehenden Bauvorhaben – Bürger und Anrainer können sich ab sofort einfach und umfassend informieren.


(Rankweil, 09.02.2015) Laufende Information zu wichtigen Infrastrukturprojekten ist den ÖBB und den beteiligten Partnern sehr wichtig. Im Rahmen einer Planungsausstellung wurde das Projekt „Umbau Bahnhof Rankweil“, der Bevölkerung bereits vor gut einem Jahr persönlich näher gebracht. Bevor im Frühjahr 2015 die umfangreichen Hauptarbeiten starten, setzen die ÖBB mit den beteiligten Partnern, dem Land Vorarlberg und der Marktgemeinde Rankweil die Kommunikationsmaßnahme fort. Im Rahmen eines Fototermins wurde gemeinsam von Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeister Martin Summer und Projektleiter Martin Gradnitzer, ÖBB-Infrastruktur AG, die Info-Box am Bahnhof Rankweil präsentiert.

Info-Box in unmittelbarer Nähe zu den Park & Ride Anlagen
Die Bürgerinnen und Bürger können sich in der Info-Box, die sich in unmittelbarem Nahbereich zu den bestehenden Park & Ride Anlagen befindet, während der Dauer der Umbauarbeiten, rund um die Uhr über die jeweiligen Baufortschritte informieren. Neben zahlreichen graphischen Darstellungen, wie der Querschnitt der neuen Bahnsteigunterführung, erklärende Luftbilder über die einzelnen Projektschritte, jeweils mit textlichen Erläuterungen gibt es umfassende Informationen über den Bauablaufplan. Weiters gibt es eine Gesamtübersicht zum Rheintalkonzept – das vorsieht dass zwischen Bregenz und Bludenz helle und kundenfreundliche Verkehrsstationen geschaffen werden.

Die bereits erneuerten Bahnhöfe in Feldkirch, Dornbirn, Dornbirn-Schoren und Bregenz Riedenburg zählen zu den meist frequentierten Verkehrsstationen Vorarlbergs. Aktuell wird etwa auch in Hohenems oder in Lauterach der Bahnhof zu einer funktionellen Verkehrsdrehscheibe umgebaut.

Ab dem Frühjahr wird auch in der Marktgemeinde Rankweil bis zum Jahr 2018 eine barrierefreie, lichtdurchflutete und kundenfreundliche Mobilitätsdrehscheibe errichtet. Der Hausbahnsteig mit kurzen Wegen vom Vorplatz und dem Busbereich, der überdachte und komfortable Inselbahnsteig, die barrierefreie Bahnsteigunterführung mit Personenliften sowie eine moderne Park & Ride bzw. Bike & Ride Anlage sind die wichtigsten Bestandteile des Gesamtprojektes. Erneuert wird zudem die Bahninfrastruktur mit Gleisen und Weichen. In den Umbau der Gleisanlagen, der Bahnsteige sowie der Personenunterführung werden rund 20 Mio. Euro investiert.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 469 Millionen Fahrgäste und 109,3 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2014 mit 96,7 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 39.513 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich 1.761 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

 

Quelle: ÖBB-Holding AG Konzernkommunikation und -marketing /Posch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Rund um die Uhr-Info zum Umbau Bahnhof Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen