AA

Ruhiger Wahlmorgen

Für viele war es wie für Herta Nussbaum eine Selbstverständlichkeit zu wählen.
Für viele war es wie für Herta Nussbaum eine Selbstverständlichkeit zu wählen. ©Hellrigl
Wahl Koblach

Koblach. Bedingt durch den Umbau des Gemeindeamtes wurde in Koblach im Gasthaus “Harmonie” und in der Hauptschule gewählt. Und zeitweise hatte die Wahlbehörde in der “Harmonie” das Wahllokal in den Morgenstunden für sich alleine, denn die Koblacher zeigten sich am Wahlsonntag als Langschläfer. Bis 10 Uhr hatte lediglich ein Viertel der Wähler seine Stimme abgegeben, dann wurde es lebhafter. Als eine Selbstverständlichkeit sieht Emma Nussbaum den Gang zur Wahlurne: “Wenn man schon die Möglichkeit hat, muss man sie nützen.” Und auch für Walter Amann ist es persönlich eine Pflicht, auch wenn keine allgemeine Wahlpflicht vorgeschrieben ist.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Ruhiger Wahlmorgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen