Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rücktritt von Kutzer, Häussle bleibt

Dornbirn. Der Dornbirner Stefan Häussle wird weiterhin das Trikot der Bulldogs tragen. Andreas Kutzer beendet seine Funktion im Vorstand.

Aus dem eigenen Nachwuchs erarbeitete sich der 20-jährige Stürmer über die Ausbildungskooperation mit dem EHC Bregenzerwald seinen Platz in der Vorarlberger Profimannschaft.

Im Monat November wählten die österreichischen Eishockeyfans Stefan Häussle zum YoungStar der Erste Bank Eishockey Liga. In 54 Spielen für den Dornbirner Eishockey Club verbuchte der junge Vorarlberger ein Tor und zwei Assists. Neben seinem Einsatz im Bundesheer ging Häussle auch für das Kooperationsteam Bregenzerwald in der zweithöchsten Liga auf Punktejagd, wo am Ende über den Meistertitel gejubelt werden durfte. Die Kooperation hat sich im ersten Jahr bewährt, soll junge Spieler auch in Zukunft auf ihrem Weg zum Eishockeyprofi unterstützen. ?Es freut mich, dass wir Nachwuchsspieler im eigenen Verein so gefördert werden?, lobt Häussle das Ausbildungskonzept der Vorarlberger. In den nächsten Wochen sollen weitere Nachwuchsspieler diesen Weg einschlagen.

Änderung im Vorstand

Nach sechs Jahren beendet Andreas Kutzer seine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorstandsmitglied der  Bulldogs aus persönlichen Gründen. Der Dornbirner Unternehmer prägte in den vergangenen Jahren die Entwicklung im Vorarlberger Eishockey, arbeitete gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen am gelungenen Einstieg in die Erste Bank Eishockey Liga.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Rücktritt von Kutzer, Häussle bleibt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen