AA

Rücktritt! So geht es für Mario Leiter weiter

Mario Leiter war am Donnerstag zu Gast in "Vorarlberg LIVE".
Mario Leiter war am Donnerstag zu Gast in "Vorarlberg LIVE". ©Screenshot
Am Donnerstag gab der Bludenzer Vizebürgermeister Mario Leiter seinen Rücktritt bekannt - in "Vorarlberg LIVE" sprach er über die nächsten Schritte.
Leiter tritt als Vizebürgermeister zurück

Überraschender Rücktritt: Gut ein halbes Jahr nach den Gemeinderatswahlen tritt Mario Leiter als Vizebürgermeister von Bludenz zurück und räumt sein Büro. Der SPÖ-Politiker wird ab 1. Mai der neue Kommandant der Bludenzer Stadtpolizei. "Es ist eine neue Herausforderung", sagt Leiter am Donnerstag ab im Gespräch mit VOL.AT-Chefreporter Pascal Pletsch in "Vorarlberg LIVE".

Einen neuen Vizebürgermeister werde die Stadtvertretung am kommenden Donnerstag wählen - Bürgermeister Simon Tschann habe sich bereits dafür ausgesprochen die Position wieder mit einem SPÖ-Kandidaten besetzen zu wollen.

Leiter werde in naher Zukunft keine Position in der Landespartei antreten - "es gibt derzeit keine vakante Stelle". Generell sei die Sozialdemokratie in Vorarlberg gut aufgestellt. Der Fokus liege nun auf der neuen Aufgabe als Kommandant. "Es gibt ein großes Paket an Erwartungen." So will er die Misch-Streifen mit Stadt- und Bundespolizei weiter ausbauen, außerdem strebt er einen offenen Führungsstil an.

Leiter übernimmt mit 1. Mai den Posten des Kommandanten der Bludenzer Stadtpolizei von Martin Dobler, der seinen Ruhestand antritt.

Neben Mario Leiter waren auch Statistikexperte Dr. Erich Neuwirth und Evelyn Dorn, Landesvorsitzende der Frau in der Wirtschaft, zu Gast in "Vorarlberg LIVE".

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • Rücktritt! So geht es für Mario Leiter weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen