AA

Rückblick auf ein schwieriges Turnsport-Jahr

Lange mussten die kleinen Nachwuchssturner auf das Training verzichten.
Lange mussten die kleinen Nachwuchssturner auf das Training verzichten. ©TSZ
Das Turnsportzentrum Dornbirn lud zur Generalversammlung.
Rückblick auf ein schwieriges Turnsport-Jahr

Dornbirn. Eine etwas andere Generalversammlung fand kürzlich im Turnsportzentrum Dornbirn statt. 70 Mitglieder vom TSZ Dornbirn nahmen via MS-Teams daran teil. Vereinsobmann Gerd Kogler zog Bilanz über ein außergewöhnliches Vereinsjahr ohne Wettkämpfe, Trainingsstunden und Veranstaltungen, wie das obligate Weihnachtsturnen im Kulturhaus, das Faschingsfest oder den Team-Gym-Cup. Er wies auch auf die vielen nicht stattgefundenen sozialen Kontakte unter den Turnern und Turnerinnen oder deren Trainern hin.

Auch in sportlicher Hinsicht fehlte das regelmäßige Training in der Messehalle 5 den kleinen und großen Athleten sehr. „Unsere Trainer ließen sich aber viel einfallen, um mit ihren Gruppen auch in dieser schwierigen Zeit in Kontakt zu bleiben: online-Training, outdoor-Aktivitäten und Challenges standen bei den meisten Gruppen am Programm“, so Kogler.

Es wird wieder geturnt

Dank des großen Einsatzes der Verantwortlichen und zur Freude des Vereins kam es zu keinen Abgängen – wie sich bei der Öffnung der Halle Mitte März zeigte. „Durch Einhaltung der Hygienemaßnahmen, Teilung von Gruppen und Erweiterung des zeitlichen Rahmens ist es möglich mit allen Aktiven ein gewohntes Training auch in Zukunft durchzuführen“, betont der Obmann. Und so wünscht sich Gerd Kogler auch Wettkämpfe mit regionaler Beteiligung, den Team-Gym-Cup und eine Vereinsmeisterschaft in nächster Zeit. Wenn es die Corona-Situation zulässt, sind auch das Trainingslager in Cesenatico der Team-Turnerinnen Anfang Juli, die erfolgreichen Sommercamps und das Weihnachtsturnen geplant.

Blick nach vorne

Dementsprechend stellten sich bei der Generalversammlung auch die beiden Trainer Julian Knoll (seit August 2020 im TSZ) und Gonzalo Gomez (seit zwei Jahren beim Verein) vor und gaben einen Einblick in die sportlichen Pläne mit den Turnern. Die sportliche Leiterin des TSZ, Marialuise Kogler richtete auch noch einen großen Dank an das gesamte Trainer-Team und die Eltern der Sportler aus: „Nur mit viel Einsatz und großem zeitlichen Mehraufwand ist das möglich. Das offizielle Testen der Kinder und Jugendlichen vor jedem Training nehmen die Eltern gerne auf sich und so wurde die Halle beim Trainingsstart, wahrlich gestürmt. Die Begeisterung aller war enorm!“

Viel Applaus gab es am Ende für ein berührendes Abschlussvideo, das Magdalena Dworzak und Hannah Schmid in dieser schwierigen Zeit mit einer Gruppe von Turnerinnen, Trainerinnen und Trainern produzierten.

Anmeldung Sommercamp ab sofort möglich

Ab sofort kann man sich nun auch für die beliebten Sommercamps vom Turnsportzentrum anmelden. Auf dem Programm stehen heuer wieder fünf Kurse, bei denen begeisterte Turner und „Turn-Schnupperer“ voll auf ihre Kosten kommen: „Turnen mit Spiel und Spaß“, „Kunstturnen“, „Turn 10“, „Team Turnen“ und „Von der Rolle bis zum Salto“ bieten in den Sommerferien die Möglichkeit mit top ausgebildeten Trainern und in der besten und größten Turnhalle Österreichs, Spaß an der Bewegung und am Turnsport zu erleben.

Mehr Infos zu den Sommercamps unter:

www.tszdornbirn.at

Messehalle 5, 6850 Dornbirn

E-Mail: office@tszdornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Rückblick auf ein schwieriges Turnsport-Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen