AA

Räuber mit dem Stuhl in Flucht geschlagen

Frastanz – 170 Euro wären die Beute des bewaffneten Überfalls auf den Kebap-Imbiss gewesen. Stattdessen wurde der Täter mit einem Stuhl in die Flucht geschlagen.
Bilder vom Tatort
Familie Erdogan über den Tathergang
Überfall auf Imbiss in Frastanz
Möchtegern-Räuber gefasst

Gülhami Erdogan kümmerte sich am Montagabend alleine um den Betrieb des Kebap- und Pizzaimbisstandes ihres Sohnes als plötzlich ein bewaffneter und maskierter Mann vor ihr stand: „Geld her! Geld her!“ Ein zweiter Täter wartete vor dem Geschäft. Der 60-Jährigen blieb nicht viel Zeit zum Nachdenken. „In diesem Moment habe einfach so schnell wie möglich gehandelt“, schildert sie gegenüber VOL Live ihre rasche Reaktion. Sie schnappte sich einen Stuhl zur Verteidigung und schlug den Täter in die Flucht. Die Angst spürte sie erst hinterher, als sie sich der Gefahr bewusst wurde, in der sie sich befand.

Frau Erdogan hätte geholfen

„Ich werde sowieso sterben“, begründet sie ihren Mut zur Verteidigung. Sie hätte den Tätern gerne einen Döner Kebap und einen Ayran angeboten, wenn sie gesagt hätten, dass sie kein Geld haben. „Ich bin ja nicht gemein. Aber wenn man mir mit einer Pistole droht, hat man bei mir keine Chance.“ Dass Frau Erdogan alleine ist, wenn sie ihrem Sohn aushilft, komme normalerweise nie vor, lässt uns ihre Tochter Candan wissen, die ihr oft Gesellschaft leistet. Der Mann von Frau Erdogan hat sich zum Tatzeitpunkt gerade im benachbarten türkischen Kultur- und Bestattungsverein aufgehalten. Mit einer Klingel habe sie zwar Alarm geschlagen, doch die Ereignisse überschlugen sich.

170 Euro für bewaffneten Raubüberfall

Der 20-jährige Besitzer des Imbisstandes, Hüseyin Erdogan, zeigt sich schockiert darüber, dass sein Imbisstand überfallen wurde. Die Beute der Täter, die inzwischen von der Polizei gefasst wurden, wäre an jenem Abend 170 Euro gewesen. Zudem ist es ihm unverständlich, dass ein Mann der gerade aus dem Gefängnis komme, eine solche Tat vollbringt. Was die Sicherheit vor Ort anbelangt, so wolle man nun jedenfalls eine Überwachungskamera installieren, „damit so etwas nie wieder passieren kann“, so der junge Gastronom.

 

Familie Erdogan über den Tathergang:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Räuber mit dem Stuhl in Flucht geschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen