Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rotes Kreuz zog Szene Bilanz

Großeinsatz für die Rettungsabteilung Lustenau beim Szene Open Air
Großeinsatz für die Rettungsabteilung Lustenau beim Szene Open Air ©Michael Mäser / RK Lustenau
Auch die Rettungsabteilung Lustenau war beim Szene Open Air wieder im Großeinsatz.

Lustenau. Tausende Besucher strömten auch beim Jubiläums-Szene Open Air das Festival Gelände am Alten Rhein. Hochbetrieb für alle Helfer von Sicherheit, Gastronomie und Organisation. Aber auch die Rettungsabteilung Lustenau war rund um die Uhr vor Ort und für kleine und größere Verletzungen und Einsätze bereit.

Sanitätszelt als Anlaufstelle

Während der Open Air Tage waren rund 30 freiwillige Sanitäter im Einsatz und sorgten so für eine Rund um die Uhr Betreuung. „Zu den Hauptzeiten und Main Acts waren immer bis zu 17 Sanitäter und ein Notarzt gleichzeitig vor Ort“, erklärt Einsatzleiter Florian Hagen. Das Sanitätszelt war dabei Anlaufstelle für sämtliche Verletzungen, wobei 160 Patienten versorgt und um die 10 Personen zur genaueren Abklärung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert werden mussten. 

Intensive Vorbereitung auf das Festival 

Nach dem Szene Open Air, ist vor dem, Szene Open Air und so blicken die Verantwortlichen der Rotkreuzabteilung Lustenau bereits auf das Festival im kommenden Jahr. Bereits Monate vor der Veranstaltung beginnen die Planungen und die Organisation – in der Endphase sind die Rettungsmitarbeiter dann fast die gesamte Woche auf Achse um alles zu organisieren. Dementsprechend war Einsatzleiter Florian Hagen nach dem diesjährigen Open Air erleichtert, dass alles gut über die Bühne gegangen ist und dankte auch seinem tollen Team: „Ich und das gesamte Organisationsteam möchten uns bei allen Kolleginnen und Kollegen für das herausragende Engagement bedanken. Sie meistern die teils herausfordernden Situationen mit Bravour. – und das alles freiwillig und ehrenamtlich“, so Florian Hagen abschließend. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Rotes Kreuz zog Szene Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen