Rote Wurst & roter Mond: So schön war das Vollmondschwimmen

Beste Stimmung beim Vollmondschwimmen zur Mondfinsternis.
Beste Stimmung beim Vollmondschwimmen zur Mondfinsternis. ©Henning Heilmann
Für alle Daheimgebliebenen gibt es im glühend heißen, rekordverdächtigen Sommer 2018 nichts Schöneres als ein nächtliches Bad in der Felsenau beim Vollmond. Erst recht, wenn der Himmel dabei mit dem Spektakel einer Vollmondfinsternis aufwartet.
Vollmondschwimmen in der Felsenau
Blutmond-Bilder aus Vorarlberg
Die besten User-Bilder vom Blutmond
Blutmond-Bilder aus aller Welt

FRASTANZ An einem herrlich lauen Sommerabend konnte Ende Juli heuer das erste Vollmondschwimmen des Jahres im Schwimmbad Felsenau gefeiert werden. Hunderte planschende Nachtschwärmer erfrischten sich nach Sonnenuntergang im kühlen Nass und ließen es sich nicht nehmen, unter dem roten Mond auch rote Wurst zu genießen.

Gemütlicher Hock

Die meisten Badegäste nutzten die frühen Abendstunden, während gegen Mitternacht noch ein paar sportliche Schwimmer richtig aufdrehten. Andere genossen derweil längst das gesellige Beisammensein am Kiosk, wo „Gut & günstig“ für beste musikalische Stimmung sorgte.

Trotz des verfinsterten Monds musste sich kein Badegast beim Schwimmen fürchten. Neben den beiden Bademeistern Patrick Hammerle und Helmut Stelzer achtete die Wasserrettung auf die Sicherheit der Gäste. Auch Altbademeister Erwin Wehinger mischte sich unter die zahlreichen von Nah und Fern herbeigereisten Badegäste.

Ferien in der Felsenau

Das Schwimmbad Felsenau ist bei entsprechender Witterung bis 9. September 2018 von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Natürlich ädt das Schwimmbad Felsenau die Gäste auch im August wieder zum angesagten Vollmondschwimmen ins historische Bad ein. Der Termin des letzten Vollmondschwimmens 2018 ist der 26. August 2018. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Rote Wurst & roter Mond: So schön war das Vollmondschwimmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen