Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Rote Teufel" im Endspiel um Platz 3

In der 10. und letzten Runde des HLA-Meister-Play-Offs trifft der drittplatzierte Alpla HC Hard auswärts auf den viertplatzierten UHK Krems.

Beide Mannschaften sind nur durch einen Punkt voneinander getrennt. Mit Bregenz, den Fivers, Hard und Krems stehen die vier Halbfinalisten bereits fest. Das Hard und Krems zuerst ein Heimspiel haben werden, ist ebenfalls bereits fixiert. Wer aber der Gegner der beiden sein wird, entscheidet sich erst in den Spielen am Samstag.

Beim Alpla HC Hard haben Damian Wleklak und Robert Weber immer noch Schulterprobleme. Sie werden aber aller Voraussicht nach spielen. Ein großes Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Alexander Kathrein, der beim Spiel in Schwaz beim Gegenstoß schwer gefoult wurde. Über seinen Einsatz wird heute zusammen mit Teamarzt Dr. Murtinger entschieden.

UHK Krems – Alpla HC Hard
26.04.08, Sporthalle Krems 19.00 Uhr
Schiedsrichter: Reinhard Hurich / Rainer Stepanek

U21 UHK Krems – U21 Alpla HC Hard
U21 Samstag, 26.04.08 Sporthalle Krems 17.00 Uhr
Schiedsrichter: Posch / Stangl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • "Rote Teufel" im Endspiel um Platz 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen