Rote Karte: Steuerinitiative der AK wird weitergeführt

Die schwarzen Arbeiterkammer-Präsidenten Erwin Zangerl und Hubert Hämmerle lassen bei den Steuern nicht locker.
Die schwarzen Arbeiterkammer-Präsidenten Erwin Zangerl und Hubert Hämmerle lassen bei den Steuern nicht locker. ©AK
Feldkirch - Die Steuer-Initiative der Arbeiterkammer wird bis Herbst fortgesetzt.

25.000 Vorarlberger haben bisher die Unterschriftenlisten der Arbeiterkammer unterschrieben und damit eine “Steuersenkung jetzt” gefordert. AK-Präsident Hubert Hämmerle hat nun angekündigt, die Aktion bis Herbst fortzusetzen. Die Forderung werde von vielen Menschen unterstützt, allerdings seien viele davon überzeugt, dass es “eh nichts nützt”.

“Wir werden keine Ruhe geben”

Mit Argumenten und in Diskussionen wolle man nun diese Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen nun überzeugen, dass ihre Unterschrift Gewicht habe, so Hämmerle im VN-Gespräch. Und er verspricht: “Wir werden keine Ruhe geben.”

Nachlese: Hämmerle im VN-Interview

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Rote Karte: Steuerinitiative der AK wird weitergeführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen