Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Roswitha Buhmann präsentiert sich in der Wunderkammer

Am 20. Februar kamen zahlreiche Kunstinteressierte im BOTTA in Lustenau zusammen, um die Wunderkammer zu besichtigen.

Lustenau. Die in Lustenau lebende Künstlerin Roswitha Buhmann stellt dort aktuell drei ihrer Werke aus und nahm den Abend zum Anlass, ihre über längere Zeit speziell entwickelte „Dehntechnik“ zu erläutern und sogar zu veranschaulichen. Grundlage ihrer Arbeiten ist ein Stickereistoff, der mit einem ganz besonderen Gemisch aus Rheinsand bearbeitet wird. Genau aus diesem Grund „passen die Bilder wie die Faust auf´s Auge ins BOTTA“, so die Künstlerin wörtlich über die Kooperation. Die weiß leuchtenden und gold schimmernden  Werke weisen alle die gleichen Strukturen auf und dennoch erzählen sie jeweils eine andere, spannende Geschichte.

In der Wunderkammer befand sich einst ein Bankomat, heute präsentieren sich ganz andere Schätze aus Lustenau darin. Viermal pro Jahr können Projekte aus Kunst, Kultur und Handwerk begutachtet und bewundert werden. Die Arbeiten von Roswitha Buhmann sind noch bis Ende März zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Roswitha Buhmann präsentiert sich in der Wunderkammer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen