AA

Rossi von Covid-Diagnose "zuerst geschockt und enttäuscht"

Rossi: "Ich weiß, dass ich noch stärker als zuvor zurückkehren werde."
Rossi: "Ich weiß, dass ich noch stärker als zuvor zurückkehren werde." ©APA/privat
Österreichs NHL-Hoffnung Marco Rossi hat sich am Montag via Twitter zu seiner Corona-Erkrankung zu Wort gemeldet.
Eishockey-Star Marco Rossi
Rankweiler Rossi fällt bis März aus
NHL-Team schützt sein "Juwel"

"Wie die meisten war ich zuerst geschockt und enttäuscht", schrieb der 19-jährige Vorarlberger. "Zugleich bin ich aber sehr optimistisch, dass meine körperliche Verfassung gut genug ist und sein wird, um wieder trainieren/spielen zu können. Ich weiß, dass ich noch stärker als zuvor zurückkehren werde."

Das rot-weiß-rote Eishockey-Talent war wegen den Folgen seiner Covid-19-Erkrankung zu seiner Familie nach Rankweil heimgereist. Erkrankt war er bereits im November. Bei Untersuchungen im Jänner wurde festgestellt, dass die Erkrankung doch schwerwiegender war als erst angenommen und dass Rossi nicht wie gewohnt trainieren konnte. Sein NHL-Team Minnesota Wild hatte am Wochenende auf Twitter mitgeteilt, dass es aktuell keinen Plan für seine Rückkehr in die USA gebe.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rossi von Covid-Diagnose "zuerst geschockt und enttäuscht"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen