AA

Covid-19 bei Rossi: NHL-Team schützt sein "Juwel"

Laut seinem Klub gibt es keinen Zeitplan für die Rückkehr von Marco Rossi nach Minnesota.
Laut seinem Klub gibt es keinen Zeitplan für die Rückkehr von Marco Rossi nach Minnesota. ©GEPA
Eishockey-Talent Marco Rossi von den Minnesota Wild kuriert sich in Rankweil bei seiner Familie aus. Vater Michael gibt aber gegenüber VOL.AT Entwarnung.
Rossi fällt bis März aus

Wie sein NHL-Team Minnesota Wild auf Twitter knapp mitteilte, gibt es derzeit noch keinen Plan für seine Rückkehr in die USA.

Im VOL.AT-Telefonat bestätigt Michael Rossi, der Vater des Jahrhunderttalents, die Information, gibt aber gleichzeitig Entwarnung: "Marco geht es soweit gut, er befindet sich auch gesundheitlich auf gutem Weg. Die Verantwortlichen in Minnesota möchten einfach kein Risiko eingehen, da sie in Marco riesiges Potenzial sehen. Und das soll keinesfalls aufs Spiel gesetzt werden." Das zeigt umso mehr, von welchem Wert der spielstarke Stürmer zu sein scheint. Und dass Marco Rossi mit einem baldigen Comeback rechnet, zeigt auch ein für Ende Juni angesetztes Hockey-Camp in der Lustenauer Rheinhalle, bei dem Familie Rossi gemeinsam mit Cracks wie Dylan Stanley oder Chris Harand ihr Können weitergibt (Infos unter: mr.camp@gmx.at).

Bei U20-WM noch im Einsatz

Zuletzt hatte der Center noch bei der Eishockey U20-WM seine Schlittschuhe für das österreichische Nationalteam geschnürt. Dass man die von den Minnesota Wild in den USA später diagnostizierten Covid-19-Folgen bei Rossi nach seiner Erkrankung nicht entdeckt hatte, bleibt ein Rätsel. Vielleicht wird man im Profi-Sport, gerade bei Athleten, die positiv auf das Virus getestet wurden, genauer hinsehen müssen.

Rückkehr im März?

Die "Vorarlberger Nachrichten" hatten am Freitag berichtet, der 19-Jährige, der sich im Herbst mit dem Coronavirus infiziert hatte, werde voraussichtlich erst im März zum Club zurückkehren.

Bisher hatte Minnesota als Grund für den längeren Ausfall des Stürmers eine nicht näher bezeichnete Oberkörperverletzung angegeben. Ob diese Verletzung ausgestanden ist oder Rossi zusätzlich zu den Covid-Nachwirkungen weiter behindert, ist nicht bekannt. "Die gesundheitlichen Probleme sind unter Kontrolle", gab sein Vater Michael zuletzt gegenüber den VN an, ohne auf medizinische Details einzugehen.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Covid-19 bei Rossi: NHL-Team schützt sein "Juwel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen