AA

Rohbau beim Betreuten Wohnen fertiggestellt

Der Rohbau beim Betreuten Wohnen in Mäder ist fertiggestellt
Der Rohbau beim Betreuten Wohnen in Mäder ist fertiggestellt ©Michael Mäser
Das Bauprojekt „Betreutes Wohnen” im Zentrum von Mäder macht sichtbare Fortschritte und hat bereits das Dach erhalten. 
Rohbau Betreutes Wohnen Mäder

Mäder Im April diesen Jahres starteten nach langen Verhandlungen die Bauarbeiten zum Betreuten Wohnen in Mäder. Im Jänner 2019 ist der Bezug der neuen Räumlichkeiten geplant.

Dacheindeckung ist bereits erfolgt

Nachdem zu Beginn die Aushubarbeiten und das Errichten der Kellerräumlichkeiten, sowie der Tiefgarage anstanden, wurde über den Sommer auch die Obergeschosse errichtet. Im Herbst wurde dann das Notdach errichtet und vor kurzem konnte auch die Dacheindeckung fertig gestellt werden. Auch die Wände inklusive der Fenster sind bereits geschlossen und derzeit sind im Innenbereich die Installationsarbeiten (Elektriker, Installateur und Lüftungsanlagenbauer) im Gange. Im Außenbereich ist als nächste Arbeit die Fertigstellung der Fassade geplant. „Das Bauvorhaben ist damit voll im Zeitplan“, gibt Bürgermeister Rainer Siegele einen erfreulichen Zwischenbericht. Bis Ende 2018 soll ein Gebäude mit einem Stahlbetonrippenskelett als Tragkonstruktion und einer Holzfassade, die einen möglichst heimeligen Außeneindruck erwecken soll, stehen.

Raumaufteilung auf vier Stockwerken

Im Gebäude sind im Erdgeschoss eine Arztpraxis und eine Kleinkinderbetreuung geplant. Die Räumlichkeiten für den Krankenpflegeverein und MOHI sowie die Elternberatungsstelle und ein Mehrzweckraum für die Senioren als Seniorentreff ergänzen das Raumangebot. Im ersten Stockwerk sind sechs Zweizimmerwohnungen als Betreutes Wohnen geplant. Auch die Wohnungen vom zweiten und dritten Obergeschoss können nach Bedarf zum Betreuten Wohnen dazu genommen werden. Sollten sie noch nicht dazu gebraucht werden, können sie als normale Wohnungen vermietet werden.

Mit Erdwärme und Biogas beheizt

Mit der Fertigstellung des Gebäudes, deren Kosten mit rund 5,2 Millionen Euro netto beziffert wird, ist bis Ende 2018 zu rechnen. Somit kann der Bezug im Jänner 2019 stattfinden. Ebenfalls ist für Anfang 2019 der Start der Kleinkinderbetreuung geplant. Das Projekt wird dabei als Miterrichtergemeinschaft mit der Vogewosi gebaut, wobei die Gemeinde den Baugrund einbringt, der anteilsmäßig von der Vogewosi gekauft wird. „Die Kosten für die Gemeinde werden sich auf knapp 1,6 Millionen Euro netto belaufen. Energetisch wird das Gebäude an die bestehende Nahwärmeversorgung der Gemeinde Mäder angeschlossen. Damit wird das Gebäude mit Biomasse und Biogas beheizt“, so Bürgermeister Rainer Siegele. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Rohbau beim Betreuten Wohnen fertiggestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen