Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rogan fixierte Final-Teilnahme

Markus Rogan hat bei der Schwimm-WM in Montreal die erste österreichische Final-Teilnahme fixiert. Der zweifache Olympia-Zweite kam über 100 m Rücken in 54,75 Sekunden als Semifinal-Siebenter weiter.   

Der Endlauf in der Nacht auf Mittwoch (MESZ) wird sein dritter über diese Distanz nach den fünften Plätzen 2001 und 2003 sein. Mirna Jukic schied über 100 m Brust in für sie guten 1:08,90 als Semifinal-Elfte aus.

Im Lauf der Wienerin markierte Jessica Hardy (USA) in 1:06,20 einen Weltrekord, den dritten dieser Titelkämpfe. Davor war Roland Schoeman (RSA) bei seinem Gold-Lauf über 50 m Delfin in 22,96 als Erster auf der Langbahn unter 23 Sekunden geblieben. Das Finale über 100 m Brust der Herren gewann Brendan Hansen (USA) in 59,37 ebenso mit WM-Rekord wie Jessicah Schipper (AUS) über 100 m Delfin in 57,23 und Katie Hoff (USA) über 200 m Lagen in 2:10,41.

Einen Europarekord im Deflin-Sprint gab es durch Sergej Breus (UKR) in 23,38. US-Superstar Michael Phelps zog in 1:46,33 als klar Schnellster ins Finale über 200 m Kraul ein, der Australier Grant Hackett kam als Vierter auf 1:47,66.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Rogan fixierte Final-Teilnahme
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.