Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Röthis sucht nach e5 Team

In Röthis wird das Thema Energie, auch ohne Teilnahme am e5 Programm, groß geschrieben
In Röthis wird das Thema Energie, auch ohne Teilnahme am e5 Programm, groß geschrieben ©Michael Mäser
Trotzdem wurden in der Gemeinde in den letzten Jahren zahlreiche e5-relevante Projekte zur Klimaneutralität umgesetzt.

Röthis. Bisher ist Röthis zwar noch nicht Teil des landesweiten e5-Programmes, in welchem die Gemeinden auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt werden, doch das Thema Energie steht in der Vorderlandgemeinde ganz weit oben. 

Fehlende e5 Teilnahme kritisiert

Dass dem Röthner Bürgermeister Roman Kopf das Thema Energie ein großes persönliches Anliegen ist, zeigt sich daran, dass er bereits 2012 als Gemeindevertreter in Eigeninitiative den ersten Energiebericht der Gemeinde Röthis erstellt hat. Auch über eine mögliche Teilnahme am e5 Projekt wurde in den letzten Jahren mehrfach diskutiert und so hat die Gemeindevertretung bereits 2016 den einstimmigen Beschluss gefasst, den Antrag zur Teilnahme am e5-Programm beim Energieinstitut Vorarlberg zu stellen, sobald ein engagiertes e5 Team mit Teamleiter und zumindest sieben Mitlieder gefunden ist. Diese Aufgabe wurde vom Umweltausschuss übernommen, welcher aber bis heute noch kein e5-Team zusammenstellen konnte. Dies wurde im Vorfeld der Gemeindevertreterwahl 2020 auch von der Liste „Wir in Röthis“ kritisiert. 

Zahlreiche e5-relevante Projekte umgesetzt

„Obwohl es bisher leider noch nicht gelungen ist, genügend Interessenten aus Gemeindevertretung und Bevölkerung für eine e5-Arbeitsgruppe zu finden, wurden dennoch sowohl vor, als auch nach dem Beschluss im Jahr 2016 zahlreiche e5-relevante Projekte zur Klimaneutralität in unserer Gemeinde umgesetzt“, zeigt Bürgermeister Kopf erfreut auf. So konnte die gesamte Straßenbeleuchtung auf Energiesparleuchten und LED Lampen umgestellt werden, die Volksschule und der Kindergarten Röthis wurden an die Nahwärmeversorgung Sulz angeschlossen und in den letzten Jahren wurden mehr als 100 Photovoltaik-Anlagen, drei davon auf Gebäuden der Gemeinde Röthis, installiert. Außerdem wurde im Rahmen des Programms „Blühende Landschaften“ das Umfeld der Volksschule neu gestaltet und ein Gemeinschaftsgarten entstand. Die Bemühungen für die Bildung eines e5 Teams werden in Röthis auch weiterhin fortgesetzt und so hofft man im Gemeindeamt, baldigst den Aufnahmeantrag beim Energieinstitut stellen zu können. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Röthis sucht nach e5 Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen