Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Röthis investiert in die Wasserversorgungsanlage

Der Römerweg wird für rund drei Wochen gesperrt.
Der Römerweg wird für rund drei Wochen gesperrt. ©hwe
Römerweg Röthis

Ab heute, ist für rund drei Wochen ist der Römerweg in Röthis von der Einmündung Walgaustrasse bis zur Fa. Giko für den Verkehr gesperrt. Der Grund dafür ist, dass die Wasserversorgungsanlage im Bereich Römerweg erweitert werden muss. „ Wir müssen in diesem Bereich eine zweite Leitung legen, quasi ein zweites Standbein schaffen. Die alte Leitung ist schon über 50 Jahre alt, da gilt es Vorsorge zu treffen“, weiß der Röthner Wassermeister Herbert Breuß.
In diesen drei Wochen müssen diese Arbeiten abgeschlossen sein, den bereits im Anschluss daran ist die Sanierung der Vorderländer Hochbehälter geplant.
Für die Mitgliedsgemeinden der Gruppenwasserversorgung Vorderland hat eine gesicherte Trinkwasserversorgung sowie die Bevorratung höchste Priorität. Kein Tropfen, ob aus dem Grundwasser in der Gemeinde Koblach oder den verschiedenen Quellen der Gemeinden soll verloren gehen.
In den nächsten Wochen wird der rechte Zylinder mit einem Volumen von 300 Kubimeter, welcher der Gemeinde Weiler zur Verfügung steht, dann mit einer PE-Trinkwasserfolie ausgekleidet. In der Zwischenzeit werden die Haushalte der Nachbargemeinde vom Behälter aus Röthis mitversorgt. Gleichzeitig werden umfangreiche Arbeiten an den Armaturen und an der Technik ausgeführt. Sämtliche Leitungen und Schieber werden auf den neuesten Stand gebracht und durch Chromstahl ersetzt. Zusätzlich wird eine Spezialtüre eingebaut um zukünftig den direkten Zugang in den Trinkwasserbehälter für nachfolgende Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten wesentlich zu erleichtern. Diese nicht unwesentlichen Investitionen, welche auch die Sanierung des Röthner Resevoirs beinhaltet, werden nach einem festgelegten Kostenschlüssel auf die Mitglieder der Gruppenwasserversorgung Vorderland aufgeteilt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Röthis
  • Röthis investiert in die Wasserversorgungsanlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen