AA

Röthis hat Energiemanagement im Griff

Durch die Volkschulsanierung konnte der Stromverbrauch in Röthis gesenkt werden
Durch die Volkschulsanierung konnte der Stromverbrauch in Röthis gesenkt werden ©Michael Mäser
Der Energiebericht 2016 von Röthis liefert auch heuer wieder wichtige Erkenntnisse zu den Verbrauchsdaten und der Entwicklung des Wärme-, Strom- und Wasserverbrauchs der öffentlichen Gebäude und Anlagen von Röthis.

Röthis. (mima) Der Energiebericht 2016 soll weiter dazu beitragen, dass der Energieverbrauch der Gemeinde Röthis gesenkt und dadurch die Umwelt geschont sowie die Kosten reduziert werden. „Mit der Verantwortung der Gemeinde der Umwelt gegenüber und in Zeiten von steigenden Energiekosten ist Energiemanagement ein wichtiges Werkzeug zur Optimierung des Ressourceneinsatzes“, begründet Bürgermeister Roman Kopf diesen Bericht.

 

Sichtbarer Erfolg gesetzter Maßnahmen

Dabei stehen die Daten rückwirkend bis ins Jahr 2009 zur Verfügung und liefern den Gemeindeverantwortlichen wichtige Erkenntnisse über Einsparpotenziale, daraus abzuleitende Schritte und den Erfolg gesetzter Maßnahmen. So ist im Energiebericht ersichtlich, dass der Wasserverbrauch in den Gemeindegebäuden um rund 45 Prozent gestiegen ist. Verantwortlich hierfür ist einerseits eine intensivere Nutzung des Kindergartens durch die seit letztem Jahr hinzugekommene Sommerbetreuung, andererseits konnten diverse Defekte bei Sanitäreinrichtungen (Kindergarten und Vereinshaus) ausfindig gemacht werden. Diese Schäden sind behoben und eine permanente Verbrauchskontrolle zur noch schnelleren Korrektur wurde nun eingeführt.

Steigerung des Stromverbrauch

Beim Stromverbrauch zeigt der vorliegende Energiebericht, dass nach einem starken Rückgang in den letzten Jahren, dieser seit 2015 wieder leicht gestiegen ist. Im vergangenen Jahr zeigt der Stromverbrauch eine Steigerung von vier Prozent, wobei die Gründe dafür nachvollziehbar sind und vor allem die Verbesserung der technischen Infrastruktur der Volksschule (u.a. Be- und Entlüftung) zu einer nicht unerheblichen Erhöhung geführt haben.

Wärmeenergie wurde eingespart

 

Erfreulich ist hingegen die Entwicklung des Wärmeverbrauchs der kommunalen Gebäude. Im vergangenen Jahr konnte gegenüber dem Vorjahr neuerlich 4% Wärmeenergie eingespart werden, wobei dieser Erfolg größtenteils auf die Volksschulsanierung zurückzuführen ist. „Auch heuer wieder konnte durch vorausschauende Maßnahmen der Stromverbrauch auf relativ niedrigem Niveau gehalten und der Wärmeverbrauch reduziert werden.“ so Bürgermeister Roman Kopf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Röthis hat Energiemanagement im Griff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen