AA

Rodeln: Sensationeller Weltcup-Auftakt von Steu/Koller

Siegerlaune bei Steu/Koller in Igls (Mitte).
Siegerlaune bei Steu/Koller in Igls (Mitte). ©Monika Fritz
Igls (dk). Eine gute Platzierung von Thomas Steu und seinem Tiroler Partner Lorenz Koller im Doppelsitzerbewerb hatte man sich nach den guten Trainingsleistungen schon erhofft. Aber die Leistungen der beiden im Rennen übertrafen dann alle Erwartungen.

Das war ein Auftakt in die Weltcupsaison 2018/19 nach Maß. Die Nr. 1 im rot-weiß-roten Doppelsitzerteam rodelte der Konkurrenz im klassischen Bewerb um die Ohren und fixierte in beiden Durchgängen Laufbestzeit. Thomas Steu (Rodelclub Sparkasse Bludenz) und Lorenz Koller (Tirol) setzten zwei saubere Läufe in den Eiskanal und gewannen mit 0,180 Sekunden Vorsprung ihren ersten Weltcupbewerb vor den Deutschen Eggert/Benecken. Dritte wurden die Russen Juschakow/Prokorow.

 

Auch Sprintbewerb gewonnen

Doch damit nicht genug. Auch im Sprintbewerb am nächsten Tag ließen Steu/Koller nichts anbrennen und sicherten sich den Sieg mit 0,030 Sekunden Vorsprung vor den Russen Yuzhakov/Prokhorov und den Deutschen Wendl/Arlt. Thomas Steu: „Die Leistung und das Ergebnis von gestern waren eine gewaltige Motivation, ich war heute wesentlich lockerer, es ist um einiges leichter gegangen. Das Material hat wieder super zu den Bedingungen gepasst, an das Trikot der Gesamtweltcup-Führenden müssen wir uns sicher erst gewöhnen.“

 

Pech für Jonas Müller

Nicht zufriedenstellend verlief das Rennen für den zweiten Bludenzer Jonas Müller. Er zauberte im Einsitzerbewerb in beiden Läufen und landete schließlich auf Rang 24. Der Motivation von Müller tut dies allerdings keinen Abbruch, das große Talent aus der Alpenstadt sieht optimistisch den kommenden Rennen entgegen.

Der Rodeltross übersiedelt nun nach Canada und USA, wo ab 29. November insgesamt 3 Weltcuprennen stattfinden werden.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Rodeln: Sensationeller Weltcup-Auftakt von Steu/Koller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen