AA

Rodel-Gold zum Finale

Jubel über WM-Gold im rot-weiß-roten Team.
Jubel über WM-Gold im rot-weiß-roten Team. ©Österreichischer Rodelverband
Königssee (dk). Zum Abschluss der Weltmeisterschaft der Kunstbahnrodler in Königssee (BRD) krönten sich die Österreicher noch mit WM-Gold im Teambewerb.

Der Auftakt zu dieser WM war bereits vielversprechend: Nico und David Gleischer holten sich im Sprintbewerb Gold und Bronze, im Einsitzer gab es nochmals Bronze für David Gleischer. Im Doppelsitzer-Sprint rodelten Thomas Steu (Bludenz) und Lorenz Koller (Tirol) auf Rang 4, Yannick Müller (Bludenz) und Armin Frauscher (Tirol) auf Rang 15.

Im klassischen Doppelsitzer gab es für Steu/Koller Rang 6, für Müller/Frauscher Rang 11. Im Herren-Einsitzer belegte der Bludenzer Jonas Müller als zweitbester Österreicher Rang 6.

WM-Gold im Teambewerb

Die große Überraschung gab es im abschließenden Teambewerb. Dabei durften Madeleine Egle, David Gleischer und Thomas Steu/Lorenz Koller mit drei perfekten Läufen und 38 tausendstel Sekunden Vorsprung auf die favorisierten Deutschen über WM-Gold jubeln. Mit diesen tollen Ergebnissen waren die Austria-Rodler mehr als zufrieden und festigten ihre Stellung im internationalen Ranking mit der zweithöchsten Medaillenausbeute. Das Saisonfinale der Kunstbahnrodler findet am 6./7.2.21 im schweizerischen St. Moritz statt, wo die heimischen Rodler nochmals ihre Klasse unter Beweis stellen wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Rodel-Gold zum Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen