Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Ringareia“ lädt zum Kinder-Notfallkurs

Kinder sind neugierig, das hat oft unangenehme Folgen.
Kinder sind neugierig, das hat oft unangenehme Folgen. ©TF
Hohenems. Die privaten Kindergruppen „Ringareia“ organisieren in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz einen Erste Hilfe Säuglings und Kinder-Notfallkurs für Eltern. Dieser findet am Samstag, den 14. April, von 8.30 bis 12.

30 Uhr am “Ringareia”-Standort Herrenried in der Markus-Sittikus-Straße 15 statt.

 

Kinder sind neugierig, wollen alles ausprobieren und erforschen. Das ist eine ganz wichtige Voraussetzung, die Welt zu begreifen. Leider bleibt das nicht immer ohne Folgen. Für Eltern stellt sich dann die Frage, was bei kleineren und größeren Verletzungen zu tun ist. Zu solchen kann es kommen, obwohl Eltern und selbstverständlich auch die Betreuerinnen der „Ringareia“-Kindergruppen das Verletzungsrisiko für Kinder so gering wie möglich halten wollen und sehr umsichtig handeln.

 

Die Betreuerinnen von Ringareia werden übrigens laufend in der Unfallverhütung geschult und auch die nötigen Maßnahmen bei Verletzungen werden jährlich in Kursen vertieft. Diese positiven und wertvollen Tipps, die bei den Schulungen durch das Rote Kreuz vermittelt werden, möchte „Ringareia“ auch Eltern zugänglich machen.

Die Kosten für diesen Erste Hilfe Säuglings und Kinder-Notfallkurs betragen 35 Euro. Die Kursleitung hat das Österreichisches Rotes Kreuz über. Anmeldung: info@ringareia.at Tel. 05576/42601 oder direkt in der „Ringareia“- Kleinkindbetreuung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • „Ringareia“ lädt zum Kinder-Notfallkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen