Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Riedenburg: Burschen und Mädchen werden gemeinsam unterrichtet

Lange Tradition geht zu Ende
Lange Tradition geht zu Ende ©Riedenburg
Bregenz - Das Gymnasium und die HLW Sacré Coeur Riedenburg werden ab Schuljahr dem Schuljahr 2018/19 koedukativ geführt.

Der Schulträgerverein des Privatgymnasiums und der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe “Sacré Coeur Riedenburg” hat beschlossen, ab dem Schuljahr 2018/19 das Gymnasium und die HLW Riedenburg – aufsteigend mit den 1. Klassen bzw. dem I. Jahrgang – koedukativ zu führen.

“Wir sind uns bewusst, dass damit eine lange Tradition unserer Schulen endet, sehen aber den gemeinsamen Unterricht von Mädchen und Buben als neue Chance”, sagt Direktor Gebhard Hinteregger.

Der Schulträgerverein begründet die Entscheidung wie folgt:

  • Um in einer Gesellschaft – geprägt von zunehmender Vielfalt und immer schnelleren Veränderungen – die Erziehungs- und Bildungsziele der Ordensgründerin des Sacré Coeur Madeleine Sophie Barat bewusst für Mädchen und Buben weiter zu tragen
  • Um den Schülerinnen und Schülern der eigenen und schon lange koedukativ geführten Volksschule den gemeinsamen weiterführenden Besuch des Gymnasiums und der HLW am Standort Riedenburg zu ermöglichen.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Riedenburg: Burschen und Mädchen werden gemeinsam unterrichtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen