Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Richtig Laufen - Tipps und Tricks zur Lauftechnik

Zum richtigen Laufen gehört im Vorfeld auch das Dehnen
Zum richtigen Laufen gehört im Vorfeld auch das Dehnen ©Benjamin Thorn / pixelio.de
Die kalte Jahreszeit ist vorbei und die Tage bis zur perfekten Bikinifigur rücken immer näher. Für viele beginnt jetzt wieder die Laufsaison. Hier gibt es ein paar Tipps und Tricks zur richtigen Lauftechnik.

Richtig Laufen will gelernt sein. Joggen kann zwar Balsam für die Seele sein, ist aber nicht so leicht, wie es aussieht. Noch dazu unterscheidet sich der Laufstil jeder Person. Dieser ist von verschiedenen Faktoren, wie Körperbau und Musuklatur abhängig. Jeder sollte seinen eigenen Laufstil finden und sich nicht von anderen beeinflussen lassen.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, wenn man sich vor dem ersten Lauftrainig bei einem Arzt durchchecken und noch ein paar Tipps für die eigene Gesundheit geben lässt. Neben der perfekten Laufroute, der richtigen Ausrüstung und genügend Flüssigigkeit sollten Sie noch folgende Sachen beachten:

Tipps für das richtige Laufen:

  • Besorgen Sie sich angepasste Laufschuhe und lassen Sie sich dazu am besten in einem Fachgeschäft beraten.
  • Vor dem Laufen sollten Sie sich etwas aufwärmen und richtig dehnen
  • Laufen Sie am besten auf Naturboden und lassen Sie es langsam angehen
  • Achten Sie darauf, dass sie ihr Kinn bzw. ihren Kopf hoch nehmen. Ihre Augen sollten stets gerade aus schauen und der Oberkörper aufgerichtet sein
  • Die Schultern beim Mitschwingen der Arme ruhig halten – die Arme, nicht der Oberkörper, schwingen im Schultergelenk mit.
  • Führen Sie keine zu großen Bewegungen aus
  • Vermeiden Sie zu große Schritte: Die Schritte sollten flüssig und nicht zu groß sein
  • Lockeres Laufen lautet die Devise – überanstrengen Sie sich nicht
  • Schnelligkeit ist nicht alles: Starten Sie mit einem 3x die Woche je 30 Minuten Programm und steigern Sie die Länge ihrer Läufe langsam. Für Ausdauertraining braucht man Geduld
  • Achten Sie auf die Atmung: Sie sollten sich noch unterhalten können
  • Planen Sie am Wochenende einen etwas längeren, ruhigen Lauf ein

Übrigens: Seitenstechen vermeiden Sie, indem Sie sich gut aufwärmen, langsam mit dem Sport anfangen, regelmäßig trainieren, zwei bis drei Stunden vor dem Laufen nichts essen, gleichmäßig atmen und keine Kleidung tragen, die auf den Bauch drückt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Acom Lifestyle Gesundheit
  • Richtig Laufen - Tipps und Tricks zur Lauftechnik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen