Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rheinbähnle dampfte in den Winterschlaf

Die Fahrten zur Rheinmündung waren in diesem Sommer sehr beliebt
Die Fahrten zur Rheinmündung waren in diesem Sommer sehr beliebt ©Michael Mäser
Am vergangenen Wochenende beendete auch Rhein-Schauen in Lustenau die diesjährige Sommersaison.
Impressionen Rhein-Schauen 2020

Lustenau. Trotz der verkürzten Saison ist es dem Team von Rhein-Schauen auch in diesem Jahr wieder gelungen, viele zufriedene Gäste durch den Sommer zu fahren.

Etwas andere Saison bei Rhein-Schauen

Bei angenehmen Herbstwetter beendete die Rhein-Schauen am vergangenen Sonntag die Saison 2020 mit einer Fahrt der Dampflokomotive Maffei zum Rhy-Schopf nach Widnau. „Aufgrund der begonnenen Arbeiten an der Rheinbrücke in Höchst ist die Strecke zur Rheinmündung bereits gesperrt und wir mussten unsere Saisonabschlussfahrt in diesem Jahr nach Widnau durchführen“, erklärte dazu Manuela Giggenbacher von Rhein-Schauen. Trotz der etwas anderen Saison können die Vereinsverantwortlichen von Rhein-Schauen eine gute Bilanz über den diesjährigen Sommer ziehen. 

Viele Vorarlberger Familien nutzten Angebot

Nachdem der eigentliche Saisonstart des Rheinbähnles Ende April aufgrund der Corona Situation auf Anfang Juli verschoben werden musste, dampften die roten Züge des Rheinbähnle in den letzten Wochen regelmäßig am Rheindamm entlang zur Rheinmündung oder zum Rhy-Schopf nach Widnau. Fahrgäste waren dabei in diesem Jahr nicht nur Urlauber aus dem Ausland, sondern auffallend auch viele Vorarlberger Familien. Neben den Fahrten ins Naturschutzgebiet waren aber auch die verschiedenen Extrafahrten sehr beliebt. Ob die Kombinationen mit einer Schifffahrt, den Fotoerlebnisfahrten oder dem Kinderprogramm – alle Fahrten und Veranstaltungen waren sehr gut besucht. 

Das Beste aus dem Sommer gemacht

Aber spurlos ist Corona in diesem Sommer auch an Rhein-Schauen nicht vorbei gegangen. „Leider mussten wir zahlreiche Veranstaltungen absagen beziehungsweise auf das kommende Jahr verschieben, rückblickend haben wir aber das Beste aus dieser Sommersaison gemacht“, zieht Manuela Giggenbacher eine erste Bilanz. Ob die Lokomotiven von Rhein-Schauen nun den ganzen Winter in ihrem Schuppen bleiben oder für die ein oder andere Extra-Fahrt nochmals losfahren dürfen, hängt nun von der weiteren Entwicklung und den Corona Bestimmungen ab. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Rheinbähnle dampfte in den Winterschlaf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen