Rheinbähnle dampft in den Herbst

Das Rheinbähnle dampft noch bis Ende Oktober dem Rhein entlang ins Naturschutzgebiet der Rheinmündung
Das Rheinbähnle dampft noch bis Ende Oktober dem Rhein entlang ins Naturschutzgebiet der Rheinmündung ©Michael Mäser
Nach einem zufriedenstellenden Sommer blickt Rhein-Schauen dem Saisonfinale entgegen.

Lustenau. Die Saison beim Verein Rhein-Schauen konnte zwar auch in diesem Jahr wieder verspätet gestartet werden, dennoch blicken die Verantwortlichen zufrieden auf das bisherige Jahr zurück: „Soweit sind wir ganz zufrieden wie die Saison bisher verlaufen ist. Dabei konnten wir vor allem beobachten, dass sehr viele Vorarlberger Familien unser Angebot in Anspruch nehmen. Das freut uns natürlich sehr“, so Manuela Giggenbacher vom Verein Rhein-Schauen. Zwar erfordere das Kontrollieren der 3G Regel einen Mehraufwand, trotzdem nutzen viele Besucher das Angebot, wobei die Highlights wie immer die Fahren mit der Dampflokomotive darstellen. 

Fahrt auf ursprünglicher Bahnstrecke 

Noch bis Ende Oktober dampft das Rheinbähnle zur Rheinmündung ins Naturschutzgebiet oder zum Rhy-Schopf nach Widnau. Neben diesen beliebten und laufenden Fahrten lädt das Rheinbähnle an diesem Samstag, 18. September zu einer Fotofahrt für Liebhaber. Auf die Teilnehmer wartet dabei eine ganz besondere Fahrt mit dem Rheinbähnle von Lustenau zum Steinbruch nach Mäder. Auf der ursprünglichen Bahnstrecke sind mehrere Stationen für einen Fotohalt eingeplant und eine spezielle Begleitung liefert den Fahrgästen interessante Informationen zur Geschichte der Rheinregulierung und zum Fuhrpark des Vereins Rhein-Schauen. Auch im Werkhof in Lustenau und der alten Remise in Mäder gibt es reichlich Möglichkeiten schöne Bilder zu machen.

Erfolgsversprechende Möglichkeit zur Flucht

Ebenfalls an diesem Wochenende, am Sonntag, 19. September erwartet die Bähnlefans eine interessante Exkursion ans „Rohr“. Vom Werkhof in Lustenau geht es dem Rhein entlang zum Grenzübergang Wiesenrain zum „Rohr“, welcher in der Zeit des Nationalsozialismus für viele Menschen, meist jüdischer Herkunft, einen der wenigen erfolgsversprechenden Möglichkeiten zur Flucht bot. Die Teilnehmer erfahren dabei Wissenswertes und Geschichtliches über den Weg über den Rhein. 

Bähnlefahrt und Gaumenfreude

Ein weiteres Highlight findet am 25. September statt – bei „Smoke on Rails“ wartet nach dem Begrüßungswhisky im Werkhof und der Fahrt mit der ehrwürdigen Dampflokomotive ein Apittizer vom Rind mit einem schottischen Single Malt Whisky. Wieder zurück in Lustenau lässt es sich bei Steakvariationen mit dazu passender Whiskybegleitung gemütlich ausklingen. Das komplette Programm der restlichen Rhein-Schauen Saison sowie die Anmeldemöglichkeit gibt es auf der Webseite auf www.rheinschauen.at. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Rheinbähnle dampft in den Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen