Rheinauen verlängert Saison

Das Freibad Rheinauen hat noch bis 20. September für Badefans geöffnet
Das Freibad Rheinauen hat noch bis 20. September für Badefans geöffnet ©Michael Mäser
Nach einem holprigen Saisonstart verlängert das Erholungszentrum Rheinauen die Badesaison bis 20. September

Hohenems. Im Erholungszentrum Rheinauen zieht man nach dem verspäteten Saisonstart eine erste Saison-Zwischenbilanz.

Leicht unterdurchschnittliche Saison

Coronabedingt konnten auch die Rheinauen in diesem Jahr erst Ende Mai in die neue Badesaison starten. „Aufgrund der gesetzlich verordneten verspäteten Eröffnung war die Verunsicherung der Saisonkarten Käufer sehr groß, da es nicht sicher war, ob es wieder eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen gibt“, so Geschäftsführer Ewald Petritsch zur Tatsache, dass in diesem Jahr um rund ein Drittel weniger Saisonkarten als im Vorjahr verkauft wurden. Mit dem fehlenden ersten Monat Mai und dem schlechten Wetter im Juni und gerade mal 13.000 Besuchern verzeichnete das Emser Freibad einen sehr schlechten Saisonstart. „Glücklicherweise war das Wetter im Juli und August relativ schön und mit jeweils rund 45.000 Besucher werden wir die Saison 2020 mit zirka gesamt 108.000 Besuchern als leicht unterdurchschnittliche beenden“, zieht der Rheinauen Geschäftsführer eine erste Bilanz. Aufgrund der guten Wettervorhersage für die kommenden Wochen verlängert das Erholungszentrum Rheinauen die Badesaison bis 20. September und lädt täglich von 10 bis 19 Uhr zum Badevergnügen. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Rheinauen verlängert Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen