AA

RHC Dornbirn will daheim keine Geschenke verteilen

Beim letzten Spiel der Saison möchte der RHC Dornbirn unbedingt punkten.
Beim letzten Spiel der Saison möchte der RHC Dornbirn unbedingt punkten. ©cth
Beim letzten Heimspiel empfängt die Dolce-Truppe den RHC Wimmis in Dornbirn.
RHC Dornbirn will daheim keine Geschenke verteilen

Dornbirn. Diesen Samstag empfangen die Dornbirner im letzten Spiel dieses Jahres den RHC Wimmis und wollen nochmals so richtig Gas geben. Die Tabelle ist eng, die ersten sechs Teams liegen nur vier Punkte auseinander, es entwickelt sich ein enges Ringen um einen der begehrten Playoff-Ränge. Ein Sieg gegen die Niedersimmentaler wäre wichtig, um das Ziel der Playoffs nicht zu verlieren. Nach der Niederlage gegen Uttigen hat sich die Dolce-Equipe viel vorgenommen und will wieder an die vorherigen Erfolge anknüpfen.

Wie auch Uttigen darf Wimmis keinesfalls unterschätzt werden, denn die Ergebnisse der letzten Partien gegen Diessbach und Genf gingen beide sehr knapp verloren. „Es wird diesen Samstag ein Rezept brauchen, um die Defensive der Schweizer zu knacken, zudem müssen die Abschlüsse präziser auf das Tor, um nicht wieder ein blaues Wunder zu erleben“, betont Präsident Michael Schwendinger. Nach dem zweistelligen Cupsieg gegen die White Sox sind die Messestädter top motiviert und wollen vor Weihnachten keine Geschenke mehr verteilen. Mit den Fans im Rücken wollen die Dornbirner ihren eigenen Hexenkessel nochmals ordentlich anheizen und mit der richtigen Rezeptur für einen stimmungsreichen Abend sorgen. Anpfiff ist am 10. Dezember um 18.00 Uhr in der Dornbirner Stadthalle. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn will daheim keine Geschenke verteilen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen