Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Dornbirn vor schwieriger Aufgabe

RHC Dornbirn muss gegen das spanische Weltklasseteam ran.
RHC Dornbirn muss gegen das spanische Weltklasseteam ran. ©Vol.at/Dietmar Stiplovsek
  Dornbirn. RHC Dornbirn fiebert dem Hinspiel im Achtelfinale des CERS-Cup gegen den übermächtigen Gegner Vilanova Mopesa entgegen.

Erstmals qualifizierte sich mit dem RHC Dornbirn eine österreichische Mannschaft für das Achtelfinale im CERS-Cup und trifft auf die aktuelle Nummer 12 der Weltrangliste. C.P. Vilanova Mopesa aus der spanischen OK-Eliteliga zog in der 1. Runde ein Freilos und darf somit gleich im Achtelfinale antreten. Durch den Erfolg über den englischen Meister Herne Bay United konnten sich auch die Messestädter in der Weltrangliste erheblich verbessern und stehen mittlerweile auf Rang 178. Soweit hat es bislang noch kein österreichisches Team geschafft.

Vilanova ist eine spanische Stadt in der autonomen Region Katalonien und liegt 45 km von Barcelona entfernt. Das Profiteam ist aktuell auf Rang 8 in der spanischen OK-Liga platziert, was den hohen Ansprüchen eigentlich nicht entspricht, denn mit insgesamt 24 Mannschaften in verschiedenen Klassen ist die Erwartungshaltung im eigenen Club entsprechend hoch. Aufzupassen gilt es auf Francesc Gil Franch, der Topscorer und Kapitän von Vilanova liegt momentan mit 19 Toren auf Rang 1 in der spanischen Torschützenliste.

Für den RHC Dornbirn ist die Begegnung mit dem professionellen Vertreter aus Spanien schon zu Jahresbeginn ein besonderes Highlight. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Mannschaft seit dem Wochenende wieder komplett, auch Mendes ist vom Weihnachtsurlaub wieder ins Ländle zurückgekehrt. Torhüter Wagner befindet sich nach seiner Knieoperation wieder im Aufbautraining und wird am Samstag mit seinem Team auflaufen. Sich so teuer wie möglich zu verkaufen lautet die Devise, denn zu gewinnen gibt es nichts gegen die Spanier, sieht Spielertrainer Kaul der Partie nüchtern entgegen.

Für die Zuschauer wird es ein wahres Erlebnis – Spitzenrollhockey vom Feinsten mit einer der besten Mannschaft der Welt. Der RHC Dornbirn ist voller Vorfreude und hofft auf gute Stimmung und eine volle Stadthalle.

CERS-Cup 1/8-Finale
RHC Dornbirn – C.P. Vilanova Mopesa
Samstag, 21. Jänner 2012
19 Uhr, Stadthalle Dornbirn
Schiedsrichter: P. Hanrez, J. Nicolle

Team RHC Dornbirn
Torhüter: Luis Mendes, Marco Wagner
Spieler: Roché Brunner, Thomas Kessler, Stefan Sahler, Michael Schwendinger, Michael Geuze, Michael Hammerer, Jakob Stockinger (C), Dominique Kaul,
Gerold Zerlauth
Spielertrainer: Dominique Kaul, CO-Trainer: Marcel Schrattner,
Betreuer: Karl-Heinz Speiser

Team C.P. Vilanova Mopesa
Torhüter: Luis Gil Gomez, Alex Ribó Marin
Spieler: Oscar Martinez Marin, Jordi Creus Cros, Francesc Gil Franch (C),
Pedro Gonzalez Ambres, Carles Rodriguez Dalmau, Esteve Pujals Marine,
Manel Garcia Romaguera, Jose Maria Garrido Rodriguez     
Trainer: Josep LLuis Delriu Belma, Co-Trainer: Eduard Romero Martin,
Betreuer: Domingo Marin Clavero

Rückspiel in Vilanova am 18. Februar 2012

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn vor schwieriger Aufgabe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen