Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RHC Dornbirn verlor in der Overtime

©Privat
Dornbirns starke Leistung wurde im Heimspiel gegen Weil nicht belohnt. In einer spannenden Partie holte Dornbirn einen 1:3 Rückstand in den letzten vier Minuten auf und erzwang die Overtime. Danach fehlte das Quäntchen Glück und Weil holte sich den Sieg und den Zusatzpunkt nach Verlängerung. 

Doch der Reihe nach: Die Dornbirner machten von Anfang an Druck auf heimischem Terrain und gingen durch einen frühen, platzierten Rodriguez-Treffer mit 1:0 in Führung. Die Südbadener antworteten prompt, der Ausgleich in der 5. Spielminute durch Furtwängler fiel mit der ersten richtigen Torchance der Gäste. Infolge scheiterten die Messestädter durch Gomez und Rodriguez zweimal vom Punkt sowie an den Pfosten, auch die Powerplays erbrachten nichts zählbares. So vergab man die Chance zur Pause in Führung zu gehen, es blieb beim 1:1. Nach Seitenwechsel waren zunächst die Dornbirner wieder näher dran den nächsten Treffer zu erzielen, doch die Weiler standen wie eine Mauer. In der 37. Minute gelang den Gästen die erstmalige Führung durch einen umstrittenen Villamil Novoa-Treffer, die Gende-Boys reklamierten beim Gegentreffer hoher Stock. Zwei Minuten später holten sich die Dornbirner das 10. Teamfoul, dabei ließ Vanina Torhüter Mirantes keine Chance und erhöhte für die Blau-Weißen auf 3:1. Es folgte eine tolle Aufholjagd mit 2 Toren innert 2 Minuten. Zunächst verkürzte Kaul per direktem Freistoß nach blauer Karte durch Villamil Novoa auf 2:3, der Ausgleichstreffer durch Stefan Sahler nach schönem Zuspiel von Kaul brachte die Hausherren in die verdiente Verlängerung. Ein Konter durch Garcia brachten den Südbadener nach 3 Minuten in der Overtime den Zusatzpunkt. Für die Messestädter wäre diesmal mehr drinnen gewesen, dennoch kein Grund die Köpfe hängen zu lassen schließlich steht man nach 2 NLA-Partien und 4 Punkten auf dem 4. Tabellenrang.

Schweizer NLA

RHC Dornbirn – RSV Weil am Rhein   3 :4 n.V. (1 : 1, 2 : 2)

RHC Dornbirn: Mirantes, Lampert; Brunner, St. Sahler 1, Rodriguez 1, M. Sahler, Gomez del Torno, Stockinger, Kaul 1, Hagspiel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn verlor in der Overtime
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen