AA

RHC Dornbirn steht im großen Finale

©Privat
Der RHC Dornbirn steht nach einem 5:1 Erfolg gegen Münsingen im großen Finale um den Schweizer NLB-Titel, der gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die NLA ist.

Es war das erwartet schwere Spiel gegen aufopfernd kämpfende Wölfe, die ein 3. Spiel erzwungen hatten und wie auch die Dornbirner die große Chance auf das Superfinale nützen wollten. Vor einer eindrücklicher Kulisse starteten beide Mannschaften robust in das Spiel und scheuten keine Zweikämpfe. Die Hausherren erwischten den besseren Start, zunächst überstanden die Wölfe eine 2-Minuten-Strafe schadlos, kurz danach hämmerte Rodriguez die Kugel Backhand zur 1:0 Führung in die Maschen. In der 18. Minute vergaben die Gäste, durch eine blaue Karte an Michael Sahler, die Chance auf den Ausgleichstreffer. Eine blau-rote Karte gegen Marc Leichtnam bescherte den Aaretalern in der 23. Minute eine lange Unterzahl. 34 Sekunden vor der Halbzeitsirene vollendete Kapitän Stockinger eine scharfe Gende-Hereingabe volley zum 2:0. Trainerfuchs Gende provozierte in der Schlusssekunde noch das 10. Teamfoul, somit blieb den Wölfen für den Direkten nur noch Zeit um einen Schuss abzufeuern, welchen Mirantes bravourös parierte. Nach Seitenwechsel blieb die Partie weiterhin aktionreich und spannend. Münsingen ließ dabei nichts unversucht, brachte aber den Ball auch nach einer erneuten Überzahlsituation nicht am starken Torhüter Mirantes vorbei. Rodriguez sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 41. Minute für die Vorentscheidung und ausgelassene Stimmung bei den Fans. Tiago Faria ließ mit seinem Anschlusstreffer bei den Bernern in der 45. Minute nochmals kurz Hoffnung aufkeimen, doch das totale Risiko blieb nicht mehr belohnt. In einer hektischen Schlussphase schossen Kaul und Rodriguez, der einen Hattrick erzielte, Dornbirn in das Superfinale.

Es war ein Spiel auf Messers Schneide, wobei sich Dornbirn schließlich doch verdient durchsetze, dank einem tollen Publikum, die ihre Mannschaft unermüdlich nach vorne trieben. Am Ende haben sich die Favoriten und besten Teams des Grunddurchganges durchgesetzt. Qualifikationssieger RHC Dornbirn und der SC Thunerstern, welche zuhause gegen Wolfurt mit 2:1 gewannen, stehen sich am 28. Mai im Entscheidungsspiel in Solothurn gegenüber.

 

  1. Spiel / Playoff-Halbfinale

RHC Dornbirn – HC Münsingen Wölfe 5 : 1 (2 : 0)

RHC DORNBIRN: Mirantes, Lampert; Stockinger (1), Rodriguez (3), Kaul (1), Gende, Hammerer, Stefan Sahler, Michael Sahler, Hagspiel, (ohne Kessler)

 

FINALE um den

Aufstieg in die NLA und den NLB-Meistertitel

Samstag, 28. Mai 2016, 18.30 Uhr in Solothurn

RHC Dornbirn – SC Thunerstern

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn steht im großen Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen