RHC Dornbirn spielt nach sieben Jahren wieder erstklassig

©Privat
Der RHC Dornbirn hat sein großes Saisonziel erreicht und im Superfinal der NLB das Titelrennen gegen den SC Thunerstern mit 6:4 für sich entschieden, welches zugleich der Aufstieg in die NLA bedeutet. 

In der Anfangsphase taten sich die Dornbirner schwer ins Spiel zu finden. Es dauerte keine 2 Minuten, als die Unparteiischen ein Foul durch Gende sahen, doch die Dornbirner überstanden die Unterzahl schadlos. Thunerstern ließ die Kugel laufen und fand einige gute Möglichkeiten vor, welche der starke Torhüter Angel Mirantes allesamt zunichte machte. Erst in der 16. Minute gelang es Rettenmund die Sterne in Führung zu schiessen. Die Reaktion der Dornbirner ließ nicht lange auf sich warten. Zuerst traf Gende per Weitschuss von der Mittellinie, kurz danach staubte Hagspiel einen weiteren Distanzschuss zum Doppelschlag und erstmaliger 2:1 Führung ab. Dornbirn war nach verhaltenem Start zurück im Spiel und übernahm fortan mehr Verantwortung. Michael Sahler per Direktabnahme und Gende per direktem Freistoß nutzten nach Seitenwechsel ihre Chancen eiskalt zur 3-Tore-Führung aus. Doch die Thuner vermochten mittels verwandeltem Penalty und einem direktem Freistoß zu reagieren und waren wieder dran. Aus einer 2-Minuten-Strafe auf beiden Seiten konnte keiner der Teams einen Profit ziehen. In der 45. Minute löste Rodriguez durch einen Schlenzer aus der Distanz, bei welchem Panagopulus mit der Fanghand ins Leere griff, die Spannung für seine Farben. Im Frust kassierte Kneubühl die rote Karte, Kaul ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Direkten sehenswert zum 6:3 in die Maschen. Postwendend verkürzten die Sterne nochmals, doch für mehr reichte es nicht mehr. Der RHC Dornbirn bestätigte damit seine starke Saison und ließ die Titelträume der jungen Thuner Equipe im Keim ersticken. Der Jubel bei den Spielern und den zahlreich mitgereisten Dornbirner Fans kannte keine Grenzen mehr. Die Gende-Boys feierten in Solothurn den NLB-Meistertitel und erstmals seit 2009 den Wiederaufstieg in die NLA.

SC Thunerstern – RHC Dornbirn   4 : 6 (1 : 2)

CIS Sportcenter Solothurn, 800 Zuschauer, SR: Eggimann / Schneider.

Tore: 16. Gian Rettenmund 1:0, 19. Gende 1:1, 20. Hagspiel 1:2, 29. Michael Sahler 1:3, 32. Gende 1:4, 32. Gian Rettenmund 2:4, 34. Gian Rettenmund 3:4, 46. Rodriguez 3:5, 47. Kaul 3:6, 48. Tommasi 4:6.

 

 

RHC DORNBIRN: Mirantes, Lampert; Stockinger, Rodriguez, Kaul, Gende (2), Stefan Sahler, Michael Sahler (1), Hagspiel (1), Kessler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn spielt nach sieben Jahren wieder erstklassig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen