AA

RHC Dornbirn im Abstiegskampf

Die Begegnung mit Uri verspricht viel Brisanz und spannenden Rollhockey-Sport.
Die Begegnung mit Uri verspricht viel Brisanz und spannenden Rollhockey-Sport. ©cth
Dornbirns Rollhockey-Team fordert Uri im Direktduell um den Ligaverbleib.
RHC Dornbirn im Abstiegskampf

Dornbirn. „Jetzt wird es ernst!“, heißt es am Samstag, 13. Mai für den RHC Dornbirn. Die Stadthalle Dornbirn wird dann zum Mekka des ersten Playout-Finalspiels der Schweizer NLA. Die Dornbirner empfangen zum Heimspiel den RHC Uri, und es geht um nichts Geringeres als den Verbleib in der höchsten Liga.

Das Duell verspricht, eine packende und hochdramatische Partie zu werden, denn keines der beiden Teams möchte bereits im ersten Spiel der „Best-of-Five-Serie“ in Rücklage geraten. Die Messestädter sind überzeugt, nicht das Team zu sein, das den Weg in die Zweitklassigkeit macht. Doch, es wartet noch ein ganz großes Stück Arbeit auf die Männer unter der Regie von Francesco Dolce. In dieser schwierigen Saison mit vielen verletzten Spielern und daraus resultierenden Aufs und Abs wird es von enormer Bedeutung sein, am Samstag in eigener Halle vorzulegen.

„Die Stiere sind alles andere als leicht zu nehmen, haben sich gegen Uttigen in der letzten KO-Runde stark zurückgekämpft und uns in der Qualifikation bereits einen Punkt nach Verlängerung abgeknöpft“, so Coach Dolce. Und weiter: „Dieser Punktgewinn wird den Gästen Mut geben und ihnen auch den Glauben an ihre Chancen im Überlebenskampf stärken.“

Spannende Begegnung

Die Fans dürfen sich auf eine emotionale und nervenaufreibende Partie freuen und der Verein hofft auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die die Mannschaft lautstark unterstützen und für eine heiße Atmosphäre sorgen sollen. „Die Spannung wird förmlich in der Luft liegen, wenn der Ball um 18 Uhr angespielt wird“, so RHC-Präsident Michael Schwendinger in Vorfreude. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn im Abstiegskampf