AA

RHC Dornbirn bleibt nach Sieg in Thun auf Platz eins

©Privat
Die Dornbirner bleiben mit einem knappen 3:1 Sieg in Thun Spitzenreiter in der Schweizer NLB.

Spielertrainer “Chus” Gende feierte nach langer Verletzungspause sein Debüt, musste jedoch auf Stefan Sahler, Roché Brunner (Bundesheer) sowie Dominique Hinteregger verzichten.

Der amtierende NLB-Meister erwischte bei den Sternen eine starke Anfangsphase, ließ Defensiv nicht viel zu und erzielte durch Kapitän Stockinger bereits im dritten Anlauf den Führungstreffer zum 1:0. In Folge gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen, beide Teams ließen keine größeren Chancen zu. Erst in der 19. Minute nahm die Partie wieder einwenig Fahrt auf, als Tommasi für die Sterne zum 1:1 ausglich. Neuzugang Rodriguez Lorenzo antwortete für die Dornbirner postwendend und bescherte der Gende-Truppe zur Pause eine knappe 2:1 Führung. Nach Seitenwechsel hielt Torhüter Angel Mirantes mit zwei gehaltenen direkten Freistößen und einem Penalty seine Farben im Rennen, aber auch Thun Goale Panagopulus zeigte gegen Kaul Nervenstärke. Diszipliniert brachten die Dornbirner in den letzten Minuten 14 Teamfouls über die Zeit. David Rodriguez leitete mit Hammerer kurz vor Spielende einen schönen Konter ein und machte mit seinem zweiten Treffer den Sack zu. Die Messestädter gewannen knapp und hatten dabei alle Hände voll zu tun, die jungen Sterne erwiesen sich als einen hartnäckigen Gegner, welche dennoch zu den Topteams der NLB gehören.

Schweizer NLB
SC Thunerstern – RHC Dornbirn 1 : 3 (1 : 2)
RHC Dornbirn: Mirantes, Lampert; Stockinger 1, Gende, Kaul, Rodriguez Lorenzo 2, Hagspiel, M. Sahler, Hammerer, Kessler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • RHC Dornbirn bleibt nach Sieg in Thun auf Platz eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen