AA

Revolution in der Medizintechnik: Smartphone misst Blutdruck

Die App OptiBP des Lausanner Start-ups Biospectal, die eine präzise Blutdruckmessung mittels Smartphone-Kamera ermöglicht, steht kurz vor der Expansion nach Europa.
Die App OptiBP des Lausanner Start-ups Biospectal, die eine präzise Blutdruckmessung mittels Smartphone-Kamera ermöglicht, steht kurz vor der Expansion nach Europa. ©Canva (Symbolbild)
Ein Start-up aus Lausanne (Schweiz) macht es möglich: Die Blutdruckmessung über das Smartphone entspricht nun höchsten medizinischen Standards.

Die Unannehmlichkeiten der herkömmlichen Blutdruckmessung könnten bald der Vergangenheit angehören, dank der Entwicklungen des Lausanner Start-ups Biospectal.

Vom Operationssaal zum Smartphone

Unter der Leitung von Patrick Schoettker, einem erfahrenen Anästhesisten und Professor am Universitätsspital Lausanne, wurde die App OptiBP entwickelt. Diese ermöglicht es, den Blutdruck einfach und präzise mit der Smartphone-Kamera zu messen. Die Idee dazu entstand direkt aus dem Operationssaal, wo die Blutdruckmessung durch einen eingeführten Katheter bisher unübertroffene Genauigkeit liefert.

Einfache Anwendung, große Wirkung

Die Nutzung der OptiBP-App ist denkbar einfach: Benutzer halten ihren Finger für 30 Sekunden auf die Kamera ihres Smartphones, um ein Messergebnis zu erhalten. Diese bahnbrechende Methode basiert auf zwei Millionen Messwerten aus dem Operationssaal und wurde in Zusammenarbeit mit der WHO auf ihre Alltagstauglichkeit hin überprüft, auch in Ländern mit unterschiedlichen medizinischen Standards wie Südafrika oder Indonesien.

Kampf gegen Bluthochdruck

Die Relevanz dieser Innovation ist enorm, da hoher Blutdruck als Volkskrankheit gilt, die unbehandelt zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen kann. Die Selbstmessung des Blutdrucks spielt eine wesentliche Rolle in der Diagnostik und Behandlung. Die OptiBP-App, die vorerst nur in der Schweiz erhältlich ist, könnte einen entscheidenden Beitrag zur globalen Gesundheitsvorsorge leisten, indem sie den Zugang zu präzisen Blutdruckmessungen vereinfacht.

Ein Schweizer Produkt mit globaler Perspektive

Trotz des nicht unerheblichen Preises von 90 Franken für ein Jahresabonnement bietet die App Vorteile, die über die herkömmliche Messung hinausgehen. Die erfassten Daten werden direkt auf dem Smartphone gespeichert und können einfach mit medizinischem Fachpersonal geteilt werden. Das Start-up plant, die Anwendung bald auch in Europa und darüber hinaus anzubieten, um einen Beitrag zur besseren Gesundheitsüberwachung weltweit zu leisten.

Die innovative Blutdruckmess-App OptiBP aus Lausanne soll nach ihrem erfolgreichen Start in der Schweiz in der zweiten Jahreshälfte auch in ganz Europa verfügbar sein.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schweiz
  • Revolution in der Medizintechnik: Smartphone misst Blutdruck