AA

Rettungshundeübung im alten Kalb & Bonetti-Hafen

Heiße Spur im alten Kalb & Bonetti-Hafen.
Heiße Spur im alten Kalb & Bonetti-Hafen. ©Verein
Hard war Schauplatz der am 10. November durchgeführten Übung der Vorarlberger Rettungshunde.

Ausgehend von der Übungsannahme, dass aus dem Lebenshilfe-Wohnheim in der Wallstraße mehrere Personen nach einem Spaziergang nicht mehr zurückgekehrt seien, wurden die Hunde auf Schnüffelkurs gesandt:

Die Mantrail Hündin Etna wird direkt beim Wohnheim auf die Suche angesetzt. Die Zahnbürste eines der vermissten Opfer dient dabei zur Aufnahme des Individualgeruchs. Vom Wohnheim führt die Spur über Wiesen und Straßen direkt zum Wald bei der Tennishalle. Hier kann das erste Opfer, in einer Gruppe stehend, identifiziert werden.
Danach kommen sechs Flächensuchhunde und vier Helfer zum Einsatz. Verschiedene Waldgebiete zwischen Tennishalle und ehemaligem Kieswerk Kalb und Bonetti werden dabei abgesucht. In diesen Gebieten können drei weitere Personen – auf einem Baum in drei Meter Höhe, zwischen den Steinblöcken am Wasserfall und auf einem Jägerhochstand – von den Hunden gefunden werden.

Eine weitere Person wird im Schilf, vis-a-vis vom Bauhof, unverletzt aufgefunden. Von einer jungen Frau mit Rucksack fehlt noch jede Spur, bis bei einem Grillplatz beim Industriehafen ein Rucksack gefunden wird. Da der Rucksack mit großer Wahrscheinlichkeit der als zuletzt vermissten Frau gehört, wird nochmals ein Mantrailer angesetzt. Von einem Halstuch im Rucksack wird wieder vom Hund der Individualgeruch des Opfers abgenommen. Hund Gino führt uns dann zu einer Landzunge beim Feuerwehrboot, wo der Geruch am Wasser endet. Mittels Boot setzen wir zur nahen Landzunge vom Auhafen über, wo der Hund jedoch keinen Geruch wahrnehmen kann. Nach der Überfahrt zum Grünen Damm kann Gino schnell wieder die Fährte aufnehmen und identifiziert eine gehende, junge Frau durch eindeutiges Anspringen.

Im Anschluss fahren alle Beteiligten mit dem Boot zum Grünen Damm und machen einen gemeinsamen Spaziergang zurück zum Ausgansort beim Schützenheim. Im GH Sternen in Hard wird der Tag noch einmal resümiert und wir beenden diese erfolgreiche Suchübung bei einem feinen Abendessen.
Ein Dank gilt den beteiligten vom Wohnheim der Lebenshilfe, der Gemeinde, der Jägerschaft und allen Mitwirkenden.
Mehr auf www.rettungshunde-vbg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Rettungshundeübung im alten Kalb & Bonetti-Hafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen