AA

"Restmüll-Container" beim Schwarzbad in Lochau

Der Pressmulden-Container steht ausschließlich für Grill- und Picknickmüll zur Verfügung.
Der Pressmulden-Container steht ausschließlich für Grill- und Picknickmüll zur Verfügung. ©Gemeinde Lochau
Die Gemeinde Lochau hat kürzlich einen sogenannten „Restmüll-Automaten“ bei der Unterführung zum „Schwarzbad“ in Lochau in der Hoffnung angebracht, das altbekannte Müllproblem am Bodenseeufer damit in den Griff zu bekommen.
"Restmüll-Automat" beim Schwarzbad Lochau

„Vorerst ist dieser Abfall-Container für alle BenutzerInnen kostenfrei. Sollte sich jedoch erweisen, dass der gute Wille dahinter ausgenutzt wird, indem auch hier unerlaubt Hausmüll deponiert wird, müssen wir leider einen geringen Unkostenbeitrag verlangen“, so BM Dr. Frank Matt. Der Container könnte mittels Kartenzahl-Funktion aufgerüstet werden.Das Lochauer Bodenseeufer soll als schöner und sauberer Naherholungsort für alle frei zugänglich bleiben. Das Instandsetzen und Sauberhalten erfordert viel Aufwand seitens der Gemeinde.

Die Mitarbeiter des Wirtschaftshofs sind im Hochsommer täglich schon sehr früh morgens unterwegs, um die Uferzone, die Grillstellen und den Hafen von den Müllansammlungen zu befreien. Durch diesen Pressmulden-Container, der nur mehr alle paar Wochen geleert werden muss, kann sich der Wirtschaftshof vermehrt anderen Arbeiten anstatt dem Müll einsammeln widmen.
Müll vermeiden oder selbst entsorgen

Anstelle von Wegwerfverpackungen sollte möglichst auf wieder verwendbare Behälter und Flaschen zurückgegriffen werden. Wer seinen mitgebrachten Müll nicht selbst wieder nach Hause nehmen kann, um ihn dort zu entsorgen, dem soll mit diesem Pressmulden-Container zumindest eine Alternative zum Wegwerfen in die Natur geboten werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • "Restmüll-Container" beim Schwarzbad in Lochau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen