AA

Rennen auf A14 endet mit Crash

Raserei auf Autobahn endet mit Crash und zwei Verletzten.
Raserei auf Autobahn endet mit Crash und zwei Verletzten. ©Dietmar Mathis
Koblach - Ein 29-jähriger Pkw-Lenker hat am Samstagabend auf der A14 bei weit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.
Bilder vom Unfallort

Der Feldkircher war mit Tempo 160 über die Autobahn gerast und hatte Höhe Koblach die Kontrolle über den Wagen verloren. Infolge krachte er gegen die rechte Böschung.

Zwei Verletzte, kilometerlanger Stau

Fahrer und Beifahrer mussten verletzt ins Krankenhaus Hohenems eingeliefert werden. Im Zuge der Aufräumarbeiten bildete sich kilometerlanger Stau. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Koblach
  • Rennen auf A14 endet mit Crash
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen