Rekordbeteiligung beim Schach im Park Mariahilf

Strahlende Gewinner
Strahlende Gewinner ©Schachklub Bregenz/Amann
Die Zusammenarbeit von Lebensraum Bregenz und dem Schachklub Bregenz 1920 brachte beim Schach im Park eine neue Rekordteilnahme von 53 Spieler:innen!
Schach im Park Mariahilf

So viele wie noch nie, so viele Hobbyspieler wie noch nie, bei den Vereinsspieler:innen so stark besetzt wie noch nie.

Beim Schach wird besonders viel Wert auf einen kameradschaftlichen, kollegialen Umgang gelegt. Wie immer sind mehrere Nationalitäten und Generationen vertreten zu einem verbindenden Spiel.

Corona und die Netflix Serie „Damengambit“ haben einige animiert mit dem Spiel der Könige zu beginnen und sich hier ins erste Turnier zu wagen, das im Park wirklich einzigartig ist.

Letztlich war es wieder IM Henryk Dobosz (Bregenz 6,0 Pkt./7) der das Turnier vor dem punktgleichen Philipp Lins (Hohenems 6,0 Pkt./7) und FM Fabian Matt (Wolfurt 5,5 Pkt./7) nach Feinwertung gewinnen konnte.

Die Hobbywertung gewann Martin Weiss vor Adam Jölli und Simon Zuggal die alle 3,0 Pkt./7 Runden erreichten und nur durch Feinwertung gereiht sind.

Sonderpreise wurden auch an die beste Dame (Elfi Kaiser-Weber, Bregenz), den besten Senior (MK Dietmar Heilinger (Bregenz) sowie an den Jugendpreis (Fülop Balazs (Markdorf) und Schülersieger Tobias Markstaler (Hohenems).

Es gab wie immer Pokale und Preise von der Bregenzer WIGEM, Harry´s Cafe, Weltladen und Kinokarten zu gewinnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Rekordbeteiligung beim Schach im Park Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen