Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rekord: 500 neue Lehrlinge in Vorarlberger Industrie

Immer mehr Lehrlinge werden in der Industrie beschäftigt.
Immer mehr Lehrlinge werden in der Industrie beschäftigt. ©APA
Während die Lehrlingszahlen in anderen Branchen weitgehend gleich blieben, stieg die Anzahl der Lehrstellen in der Vorarlberger Industrie um knapp 20 Prozent in den vergangenen zehn Jahren.
Lehrlinge dringend gesucht
Das sagen die Lehrlinge in Lochau

Wie die AK in einer Presseaussendung mitteilt, steht ein Rekord bei neuen Lehrverträgen in der Industrie für dieses Jahr bevor. Die 500er-Marke soll heuer überschritten werden.

AK sehr erfreut

Der Präsident der Vorarlberger Arbeiterkammer, Hubert Hämmerle, zeigt sich erfreut über die Entwicklung bei den Lehrlingen in der Industrie. Der gemeinsame Schulterschluss mit der Wirtschaftskammer in Vorarlberg zeige Wirkung, so der AK-Präsident. So lobte er zum Beispiel das "10-Punkte-Programm für die duale Ausbildung“. Es gelte aber weiters, ein Augenmerk auf das Gewerbe und die Handwerksbetriebe zu legen, denn die hätten teilweise schwierige Voraussetzungen.

Überproportionaler Anstieg bei Mädchen

Wie "Vorarlberg heute" berichtet, ist der Anstieg bei den Mädchen besonders hoch. Bei einem Wachstum von 18 % bei den Lehrverträgen in der Industrie in den letzten zehn Jahren würde auffallen, dass "der Anteil der Mädels im gleichen Zeitraum um 30 % zugenommen hat", wie Michael Amann, Leiter der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Vorarlberg betont.

Die Industrie erfreut sich an der gesteigerten Beliebtheit bei Mädchen, auch eine Lehre in dieser Branche zu machen (Bild: APA)

Viele Lehrstellen, viel Aufwand

Michael Amann erklärt weiters, dass große Unternehmen, die zwar einen bekannten Namen habe, nicht unbedingt im Vorteil sind: So stellen Industriebetriebe jährlich dutzende Lehrlinge ein, während sich das "Problem", wie es Amann nennt, vielleicht anderswo nur ein- oder zweimal stellt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Rekord: 500 neue Lehrlinge in Vorarlberger Industrie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen