AA

Reinhard Haller zu Gast bei Grissemann und Stermann

Reinhard Haller bei Grissemann und Stermann in "Willkommen Österreich".
Reinhard Haller bei Grissemann und Stermann in "Willkommen Österreich". ©ORF/Hans Leitner
"Ist Tinder quasi eine Entmordungs-Maschine?" Selbst auf solche Fragen hatte Reinhard Haller eine Antwort parat.
Haller bei "Willkommen Österreich"
NEU

"Der Großteil der Verbrecher sind Menschen, ich will jetzt nicht gerade sagen wie Sie und ich, aber zumindest wie ich." - Reinhard Haller hatte mit Antworten wie dieser, auf die Fragen der beiden Satiriker Christoph Grissemann und Dirk Stermann in der Sendung "Willkommen Österreich", die Lacher auch auf seiner Seite. Selbst wenn sein neues Buch "Das Böse", das Haller präsentierte, wenig Erheiterndes enthält.

Bereits zum zweiten Mal war der Vorarlberger Psychiater und Bestseller-Autor bereits zu Gast in der ORF-Satire-Sendung. Außerdem mit dabei: Die Hamburger Band Deichkind, Gruppenfoto inklusive.


©ORF/Hans Leitner

Hallers neues Buch

"Wie werden aus bösen Gedanken böse Taten? Wie frei sind wir wirklich in unserer Entscheidung für das Gute oder das Böse?" Mit diesen Fragen beschäftigt sich Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe Reinhard Haller in seinem Buch "Das Böse - Die Psychologie der menschlichen Destruktivität". Drain verarbeitet er Tausende Stunden an Gesprächen, die er im Gefängnis mit Schwerstverbrecherinnen und Schwerstverbrechern geführt hat. Als einer der renommiertesten Gerichtspsychiater Europas wird Reinhard Haller immer wieder mit der Begutachtung in großen Kriminalfällen betraut. Er erstellte Gutachten über Serienmörder Jack Unterweger oder Briefbomben-Attentäter Franz Fuchs.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • Reinhard Haller zu Gast bei Grissemann und Stermann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen