Regional, genussvoll, europäisch

Walter Rauch (Obmann der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz), Landesrat Christian Gantner und Bürgermeister Walter Gohm
Walter Rauch (Obmann der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz), Landesrat Christian Gantner und Bürgermeister Walter Gohm ©Henning Heilmann
„Guats vo do“ und Genussladen „gnuss“ als EU-kofinanzierte Projekte gefeiert
"Guats vo do" und "gnuss" Genussladen in Frastanz gefeiert

FRASTANZ Mit Landesrat Christian Gantner wurden im Zuge der Kampagne „EUropa in meiner Region“ am Saminapark zwei EU-kofinanzierte Projekte gefeiert, die zum Ziel haben, Regionalität auf den Teller zu bringen. Anlässlich 25 Jahren Österreich in der EU und einem Jahr „gnuss“ Regionalshop bestand gleich doppelter Grund zur Freude.

Vielerlei „guats vo do“

Bei „Guats vo do“ haben heimische Bauern aus der Not eine Tugend gemacht. Als im März die Märkte schlossen, wurden Lebensmittel direkt zur Haustüre geliefert. Diverse Pakete mit frischen regionalen Erzeugnissen erfreuten sich großer Nachfrage. Dank des Erfolgs werden weiterhin „Guats vo do“ Pakete geliefert. Hinter dem Projekt, das der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) unterstützt, steht der Regionalmarkt Vorderland-Walgau-Bludenz. Das Projekt zählt zugleich zu den Projekten der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz. Ziel ist es, regionale Produkte landwirtschaftlicher Betriebe unkompliziert bereitzustellen. Harald Nesensohn, der die Initiative koordiniert, freute sich über das große Interesse.

„Gnuss“ aus dem Ländle

Der neue Genussladen „gnuss“ von Geschäftsführerin Marion Gohm offeriert im Saminapark ein breites Angebot regionaler Produkte. Mehrere Lieferanten waren am Projekttag vor Ort und präsentierten ihre Produkte an eigenen Ständen. Sabine Burtscher von der Bio-Gourmet-Manufaktur „Sabine+Xaver“ brachte leckere Bio-Kekse aus dem Biosphärenpark Großes Walsertal. Würzig gereifter Bergkäse aus dem Laternsertal kam mit Cornelia Mathis aus ihrer Hofsennerei. Am Stand vom „Kräuternest“ aus Rankweil waren Iris Therese Lins Bücher über Kräuterwissen sowie Fina´s Zauberblütentee begehrt. Ulrika Eberle aus Hohenems stellte selbstgemachte, vegane Pesto-Spezialitäten und Tomatensaucen aus. Stefanie und Susanne Feist von Feist Dinkelnudeln waren auch dabei. Ebenso waren Whisky, Gin und Schnaps von Eugen Brogers Privatbrennerei aus Klaus beliebt.

EU unterstützt Regionen

Gantner sah im Verein Regionalmarkt Vorderland-Walgau-Bludenz „ein Aushängeschild, an dem sich andere orientieren können“. Anlässlich von 25 Jahren Österreich in der Europäischen Union sprach er von „einem der größten Friedenprojekte“. Es sei wichtig, die „EU greifbar zu machen“, die mit vielen Förderprogrammen Regionen unterstütze.

Auch der Obmann der LEADER-Region Vorderland-Walgau-Bludenz Walter Rauch, die LEADER-Managerin Karen Schillig, der Bürgermeister der Marktgemeinde Frastanz Walter Gohm, der Bürgermeister von Thüringen und Landtagsabgeordnete Harald Witwer, der Bürgermeister von Fraxern und Landtagsabgeordnete Steve Mayr, der Bürgermeister von Schnifis Anton Mähr, der Bürgermeister von Viktorsberg Philibert Ellensohn, der Bürgermeister von Sulz Karl Wutschitz, die Regio im Walgau-Geschäftsführerin Eva Maria-Hochhauser, Raiba im Walgau-Vorstandsdirektor Markus Prünster, der Gemeinderat und E-Werke-Geschäftsführer Rainer Hartmann und Martha Stüttler-Hartmann vom „EuropeDirect“-Team Vorarlberg waren auf der Feier aktiv dabei. Die musikalische Umrahmung gestaltete der Musikverein Frastanz. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Regional, genussvoll, europäisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen