Regierungskrise, Gigakraftwerk und Aufregung im Mellental

Der V+ Jahresrückblick: Was Vorarlberg im Oktober bewegte.

Im Oktober tritt der damalige Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach Korruptionsvorwürfen zurück. Die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft führen zu einem Wechsel im Kanzleramt. Am 6. Oktober kommt es zu Hausdurchsuchungen. Kurz wird Untreue und Bestechlichkeit vorgeworfen. Am 11. Oktober wird Außenminister Alexander Schallenberg als neuer Bundeskanzler angelobt. Das Außenamt übernimmt der Vorarlberger Michael Linhart (ÖVP), der bis dahin Botschafter in Paris war. Was Vorarlberg im Oktober sonst noch bewegte, lesen Sie im V+ Jahresrückblick.

Lesen Sie hier alle V+ Artikel - Ganz Vorarlberg mit einem Zugang

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • V+ Jahresrückblick 2021
  • Regierungskrise, Gigakraftwerk und Aufregung im Mellental
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen