Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Reges Interesse an Krippenbaukunst

Viele Kinder und Erwachsene arbeiten dieser Tage fleißig an ihren Weihnachtskrippen
Viele Kinder und Erwachsene arbeiten dieser Tage fleißig an ihren Weihnachtskrippen ©Bandi Koeck
Weihnachtskrippenbau in Götzis

Götzis. Der Krippenbauverein Götzis hält seit Anfang September mehrere wöchentliche Krippenbaukurse ab. Die Vorbereitungen für die bevorstehende Ausstellung laufen zur Zeit auf Hochtouren.

Mehrere Wochen schon sind viele fleißige Hände dabei, Krippen ganz nach ihren eigenen Vorstellungen und Phantasien zu schaffen. Der Verein, welcher 120 aktive Mitglieder zählt, hält fünf Kurse pro Woche ab, wobei einer ein Kinderkurs ist.

Die entstehenden Weihnachtskrippen sind ziemlich gemischt. Etwa die Hälfte der Teilnehmer stellt orientalische Krippen her und die andere heimatliche. Bei den heimatlichen ist der derzeitige Stand der Dinge noch Schindeln und Beizen, bei den orientalischen die weiße Grundierung.

Von 4. bis 6. Dezember findet die Krippenausstellung im Pfarrsaal in Götzis statt. Am Freitag, 4. 12. findet zuerst die Krippensegnung um 19 Uhr statt. Die Ausstellung ist anschließend bis 21 Uhr geöffnet. Am Samstag, 5. 12. von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 6. 12. von 10 bis 18 Uhr dürfen viele Krippeninteressierte und Besucher die neu entstandenen Meisterwerke aus der Nähe betrachten.

Weitere Informationen zum Krippenbauverein, welcher seit 1955 besteht: www.krippenverein-goetzis.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Götzis
  • Reges Interesse an Krippenbaukunst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen