Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
So könnte sich der neue Bahnhofsvorplatz künftig präsentieren: ein großzügiges offenes Areal das zum Verweilen einlädt.
So könnte sich der neue Bahnhofsvorplatz künftig präsentieren: ein großzügiges offenes Areal das zum Verweilen einlädt. ©FB Futur Bauart Immobilien GmbH

Reges Interesse an Bahnhofcity Feldkirch

Diese Woche konnte die Bevölkerung in einer öffentlichen Ausstellung die detailgenauen Pläne für die ab Sommer 2018 entstehende Bahnhofcity Feldkirch begutachten.
Bahnhofcity Feldkirch
NEU

Unter regem Andrang präsentierte die FB Future Bauart Immobilien GmbH die Pläne und Konzepte für das neu gestaltete Stadtquartier. Die verantwortlichen Projektentwickler standen gemeinsam mit ihren Projektpartnern für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Rund 400 Besucher nutzten zwei Tage lang die Gelegenheit sich ausführlich zu informieren.

Nach intensiver Planung konnte das Projekt Bahnhofcity Feldkirch nun bei der Behörde eingereicht werden. Damit auch die Öffentlichkeit ein genaues Bild vom geplanten Quartier erhalten kann, wurden am Montag 12. und Dienstag 13. März die Eingabeplanunterlagen im früheren Bahnhofsrestaurant präsentiert.

So konnten sich Interessierte ein Bild von der Architektur und der Außenraumgestaltung machen, sowie die städtebauliche Entwicklung und das moderne Verkehrskonzept begutachten. Sowohl die Projektentwickler und deren Kooperationspartner Stadt Feldkirch und ÖBB, als auch Bauleiter, Architekten, Verkehrsingenieur und Geotechniker klärten die noch offenen Fragen der Anrainer und Besucher.

Aufwertung des Bahnhofareals

Durch die Erklärung der einzelnen Bauphasen konnte die Neugierde der Besucher befriedigt werden. „Ein großes Anliegen der Bevölkerung ist die Erreichbarkeit der Bahnsteige und die Barrierefreiheit. Wir sind sehr froh, dies in jeder Bauphase gewährleisten zu können“, so Gerhard Werlberger vom ÖBB Immobilienmanagement. Weiters beschäftigten sie sich mit Fragen zu der neu entstehenden Verkehrssituation, den Parkmöglichkeiten sowie der Architektur.

„Bei dem Projekt haben wir großen Wert auf eine hohe Aufenthalts-, Wohn- und Arbeitsqualität gelegt. Hier entsteht ein neuer öffentlicher Raum, der zum Verweilen einlädt. Durch eine begrünte Überdachung wird der Platz zusätzlich “klimatisiert“ und bietet eine hohe Lebensqualität“, erklärt Roland Pircher von FB Future Bauart. Das gesamte Projekt beruht auf einem Bebauungsplan der Stadt Feldkirch. Sehr interessiert waren die Besucher auch an den zahlreichen kulinarischen Angeboten und guten Versorgungsmöglichkeiten, die die Bahnhofcity künftig bieten wird.

Eine Aufwertung des Ortsbilds

Die allgemeine Meinung war rasch gefunden. Die meisten sprachen von einer deutlichen Aufwertung des Bahnhofareals und des gesamten Ortsbildes. Besonders der Bahnhofsvorplatz, welcher künftig frei vom Individualverkehr sein wird, sowie der neu entstehende Flair durch vielfältige Gastronomieangebote und Außengestaltung fanden großen Zuspruch.

„Wir sind zufrieden mit dem Verlauf der Ausstellung. Die Besucher waren sehr interessiert und viele ihrer Bedenken konnten ausgeräumt werden. Die allgemeine Stimmung war durchwegs positiv“, erklärt Gabor Mödlagl von der Stadt Feldkirch.

Kurze Wege und Verkehrsverbindungen wie in einer Großstadt

Unter den Besuchern waren auch viele Interessenten für die neu entstehenden Wohnungen. Das Hauptaugenmerk liegt bei ihnen auf der zentralen und besonders verkehrsgünstigen Lage. Kurze Wege zwischen Wohnen und Arbeit sowie leicht ermöglichtes Reisen zeichnen sie aus.

Das ÖPNV-Netz in Vorarlberg sowie die Angebote von ÖBB und VVV bewegen immer mehr Menschen dazu, zu pendeln. Für sie stellt der Bahnhof Feldkirch, als größter Bahnhof des Landes, einen zentralen Anschlusspunkt dar. Durch das Projekt erfolgt eine Aufwertung des gesamten Areals. Dadurch rücken der Bahnhof und die Feldkircher Altstadt ein Stück weiter zusammen.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Reges Interesse an Bahnhofcity Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen