Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Regen erwies sich als Spielverderber

Nach einem Föhnsturm am Vortag mit Temperaturen bis 34 Grad setzte pünktlich zu Beginn heftiger Regen ein. Der für 9 Uhr vorgesehene Kanonenstart musste vom TD Jochen Scherer um eine Stunde verschoben werden, um den 100 Teilnehmern halbwegs faire Voraussetzungen für einen regulären Wettkampf zu bieten.
BA-VN-Golftrophy in Weißensberg

Mit einer Sonderplatzregel wurde etwas Erleichterung verschafft. Die Bälle durften auf den kurz gemähten Flächen aufgenommen, gereinigt und innerhalb einer Scorkartenbreite wieder hingelegt werden. Die Wetter- und Platzverhältnisse besserten sich zusehends, von 100 gestarteten konnten 97 das Turnier beenden. Trotz der widrigen Umstände wurden ganz hervorragende Ergebnisse erspielt, ein CSA-Wert von + 1 wurde den Teilnehmern gutgeschrieben. Dass gute Platzkenntnisse auch bei diesen Verhältnissen von Vorteil sind, beweist die Ergebnisliste. Mit einer Ausnahme stellte der gastgebende GC Bodensee-Weißensberg die Gruppensieger.

Gastgeber im Brutto vorne

Bei den Damen siegte in der Bruttowertung Sabine Engler (GC Bodensee-Weißensberg) mit 19 Punkten vor Beate Ganahl (GC Montafon) mit 18 und Gabi Kolb (GC Lindau) mit 15 Punkten. In der Bruttoklasse der Herren wurden die ersten sieben Ränge von Spieler des gastgebenden GC Bodensee-Weißensberg belegt. Elmar Golz (24 Punkte), Benno Kienreich (23) und Friedolin Albrecht (20) lautete die Reihenfolge. In der Netto-A-Gruppe lag am Ende ein Quartett des gastgebenden Klubs vorne. Rang eins ging an Elmar Golz (38 Nettopunkte), Franz Högel, Erwin Terbuc und Benno Kienreich folgten mit je 36 Zählern. Mit Lokalmatador Fridolin Albrecht gewann ein ausgewiesener Platzkenner die Nettogruppe B. 44 Punkte standen am Schluss auf seiner Scorekarte, eine Verbesserung des Handicaps von 18,2 auf 15,5 der Lohn für seine ausgezeichnete Leistung. Mit Abstand folgten Josef Vonach (36/GC Riefensberg-Sulzberg) und Klaus Polligkeit (35/GC Weißensberg). Eine Superrunde gelang Mario Praschil (GC Montfort-Rankweil) in der Gruppe Netto C. 48 Punkte stellten absoluten Tagesbestwert dar. Gerhard Bösch (GC Klopeiner See) als Zweiter hatte schon einen Respektabstand (39 Zähler), ebenso Frank Hartmann (GC Eschenried, 38). Die Sonderwertungen „Nearrest to the Pin“ entschieden Simone Murnik (GC Riefensberg-Sulzberg) bzw. Othmar Sieber (GC Weißensberg) für sich, beim „Longest Drive“ sorgten Chistine Bale (GC Montfort-Rankweil) und Erwin Terbuc (GC Weißensberg) für die Bestmarken.

Ganahl und Kienreich

Viel Bewegung gab es in der Zwischenwertung, da einige Titelaspiranten bei der dritten Station nicht am Start waren. Beate Ganahl baute ihren Vorspung auf Christine Bale (GC Montfort-Rankweil) auf sieben Punkte aus, Gabi Kolb liegt einen Zähler dahinter auf Rang drei. Bei den Herren übernahm Benno Kienreich sowohl in der Herren-Brutto- als auch in der Netto-A-Wertung die Leaderposition. Erste Verfolger sind nun Herbert Mörtl (GC Brand) bzw. Otto Fitz (GC Montfort-Rankweil). In der Netto-B-Wertung baute Gerhard Hollenstein (GC Klopein) ebenso wie Felix Simma (GC Weißensberg) in der C-Klasse seine Führungsposition weiter aus. VN-ks

GOLF: BA-VN-Golftrophy 2011

Die Top 5/3 pro Klasse bei den dritten Station beim GC Bodensee-Weißensberg Brutto Damen: 1. Sabine Engler (GC Bodensee-Weißensberg) 19 2. Beate Ganahl (GC Montafon) 18 3. Gabi Kolb (GC Lindau-Bad Schachen) 15 4. Christine Bale (GC Montfort-Rankweil) 13 5. Simone Murnik (GC Riefensberg-Sulzberg) 13 Brutto Herren: 1. Elmar Golz (GC Bodensee-Weißensberg) 24 2. Benno Kienreich (GC Bodensee-Weißensberg) 23 3. Fridolin Albrecht (GC Bodensee-Weißensberg) 20 Johannes Humml (GC Bodensee-Weißensberg) 20 5. Ekkehard Assmann (GC Bodensee-Weißensberg) 19 Netto A (bis 15,5): 1. Franz Högerl (GC Bodensee-Weißensberg) 36 2. Erwin Terbuc (GC Bodensee-Weißensberg) 36 3. Benno Kienreich (GC Bodensee-Weißensberg) 36 Netto B (15,6 bis 21,0): 1. Fridolin Albrecht (GC Bodensee-Weißensberg) 44 2. Josef Vonach (GC Riefensberg-Sulzberg) 36 3. Klaus Polligkeit (GC Bodensee-Weißensberg) 35 Netto C (21,1 bis PR): 1. Mario Praschil (GC Montfort-Rankweil) 48 2. Gerhard Bösch (GC Klopeinersee) 39 3. Frank Hartmann (GC Eschenried) 38

GOLF: BA-VN-Golftrophy 2011

Die detaillierten Ergebnisse zur BA-VN-Golftrophy 2011 sind im Internet unter www.golftrophy.vol.at zu finden.

VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Regen erwies sich als Spielverderber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen